Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Diskutiere über asiatische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Asien-Film-Fan interessiert.

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Mi, 07.03.2018, 22:43

Ich denke, es wird generell schwer sein, einen Ausschnitt aus der Geschichte der Drei Reiche zu drehen und dann einen Zuschauer ohne Vorkenntnisse der gesamten Zusammenhänge bei Laune zu halten.

Dafür ist das Gefüge insgesamt einfach zu komplex. Cao Cao (Anführer von Wei) war ja eigentlich ein Feind von Guan Yus Clan (Shu) um Liu Bei. Für die Hinrichtung von Guan Yu war jedoch das dritte Reich (Wu) verantwortlich.

Der Film dreht sich glaub ich um dessen Rückkehr von Cao Cao zu Liu Bei, richtig? Die Geschichte um das Überqueren von 5 Pässen und der Tötung von 6 Generälen ist aber eine von vielen fiktiven Geschichten, welche von Luo Guanzhong im 14. Jahrhundert bei Schreiben seines Buches entstanden waren, um Guan Yu zu glorifizieren.
(es wird der Eindruck vermittelt, Guan Yu musste sich seinen Weg aus dem Lager von Cao Cao kämpfen, aber das ist falsch; Cao Cao hatte versucht ihn dauerhaft für sich zu gewinnnen, aber als er das nicht schaffte und Guan Yu zurück zu Liu Bei reiten wollte nachdem er dessen Aufenthaltsort erfahren hatte, hatte Cao Cao ihn einfach ziehen lassen und sogar seine Soldaten zurück gerufen, welche Guan Yu zunächst verfolgen wollten)

Ich kann mir aber denken, dass der Film in China sehr erfolgreich war. Guan Yu gilt ja auch heute noch als äußerst populär und wird stellenweise auch als Gott verehrt. (gibt auch eine Menge Tempel für ihn und vor einiger Zeit ist eine gigantische Statue gebaut worden) Außerdem haben die meisten Chinesen natürlich weit mehr Vorwissen von der Materie als ein Westler.

Bevor man sich einen Film zu dem Thema ansieht, wäre es vielleicht besser, wenn man im Vorfeld zuerst die TV Serie anschaut. Sind glaub ich 84 Folgen von je 45 Minuten.
Es gibt sogar 2 Serien (eine von 1995 und eine von 2010) und dort wird alles chronologisch behandelt, vom Zerfall der Han Dynastie um 185 (ausführlich nur bei der Serie von 1995), über die Gründung der Drei Reiche 220 bis zur Wiedervereinigung Chinas 280. (die Produktionsstandards sind bei der Serie von 2010 natürlich höher)
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 649
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Werbung
 

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Sylvio Constabel am Do, 08.03.2018, 3:18

Zhang Liao hat geschrieben:Blubb.

Nerd.
Meine CDs
DJBildSTEWIE In Da House!!!
Bild
MEINE SILBERLINGE
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Asia Maniac
 
Beiträge: 12317
Registriert: Sa, 05.05.2001, 0:01
Wohnort: Peking, China
Filme bewertet: 6
Filme rezensiert: 3
Feedback: 10|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Do, 08.03.2018, 17:58

Nerd? Warum das denn? Ich bin erschüttert. :o

Wegen meines Benutzernamens?

Oder weil ich beide Serien habe?

Oder weil ich nach wie vor regelmäßig meine PS2 rauskrame, nur um ausschließlich die Spiele zu dem Thema zu zocken?

Oder weil ich mittlerweile chinesische und japanische Kunst und Antiquitäten zu den Drei Reichen sammle?

Also, ich hab mir das jetzt alles noch mal in Ruhe durchgelesen und dafür sogar auf meiner PS2 auf Pause gedrückt, aber mir kommt deine Einschätzung immer noch völlig unverständlich vor.
Ich bin vielmehr einfach unerschütterlich begeisterungsfähig und besitze ein mächtiges Hirn mit sehr gutem Allgemeinwissen. 8)

Ich glaub ich brauch jetzt aber trotzdem erstmal einen Beruhigungstee. Ich habe ja auch mal eine schöne antike Teedose mit Motiven aus den Drei Reichen erstanden. Gleich mal testen, ob der Tee auch nach Lagerung in einer 100-130 Jahre alten Box noch schmeckt. :)

Nerd.....Pfff. :roll:

:mrgreen:
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 649
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Do, 08.03.2018, 19:57

:D
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2771
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Sylvio Constabel am Fr, 09.03.2018, 7:53

Ich dachte, beim Benutzernamen wärst Du auf der Tastatur eingeschlafen. Nun ja.
Meine CDs
DJBildSTEWIE In Da House!!!
Bild
MEINE SILBERLINGE
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Asia Maniac
 
Beiträge: 12317
Registriert: Sa, 05.05.2001, 0:01
Wohnort: Peking, China
Filme bewertet: 6
Filme rezensiert: 3
Feedback: 10|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am So, 11.03.2018, 3:24

Was, du kennst nicht mal den großen Zhang Liao, legendären Held von He Fei? :shock:
Da tun sich ja wahre Bildungsschluchten auf. :mrgreen:

Etwas ernsthafter: Romance of the Three Kingdoms zählt doch zu den 4 großen Klassikern in China (neben Dream of the Red Chamber, Journey to the West und Water Margin). Wundert mich, dass du darüber während deiner China Zeit nichts gelernt hast. Die Geschichten kennt doch dort meines Wissens wirklich so gut wie jeder.


Gangland Odyssey (1988)

Die Familie von Alex Man kommt aus armen ländlichen Verhältnissen und er versucht bei einem kleinen Casinobetreiber die Schulden von seinem Bruder zu klären. Das eskaliert dann aber, Man bringt den Typen um und landet im Knast.
Nach der Entlassung schlägt er sich mit Gelegenheitsjobs durch und rettet dabei ein Tanzmädchen (Tien Niu) vor einem Date mit einem Triaden und fortan gammelt sie dann mit ihm durchs Leben. Irgendwann hat sie dann die Armut und Streitigkeiten aber doch satt und haut ab. Dazu kommt außerdem auch noch das Problem, dass sein Vater aufgrund des Knastaufenthalts nichts mehr von ihm wissen will.
Man versucht seine finanzielle Situation durch Zocken zu verbessern, wird aber beschissen und wehrt sich dagegen. Während der verantwortliche Triade ihn am liebsten ausknipsen würde, findet dessen Vater und gleichzeitig Boss Man recht gut und heuert ihn an, wodurch auch dessen Lebensstandard gleich steil ansteigt. In dieser neuen Situation nähert er sich dann auch dem Mädel wieder an.
Leider hat Man dann aber eine Begegnung mit den Triaden, vor denen er das Mädel einst gerettet hat und wird ziemlich zugerichtet. Sein Boss versucht zu schlichten, aber scheitert, wodurch ein Konflikt mit der anderen Gang entsteht, der ihn letztlich das Leben kostet.
Man möchte natürlich dessen Tod rächen, weiß aber leider nicht, dass der Sohn und jetzt neue Boss nach wie vor nix von ihm hält und nur auf eine Gelegenheit wartet, um die Cops auf ihn zu hetzen.

Genremischung: Etwas Action (vereinzelt), Drama, Triaden, Knast (aber nur kurz am Anfang für 2-3 Minuten) und auch etwas (unfreiwillige?) Komik als Man und Tien ständig aufeinander eindreschen.
Kann man sich schon mal anschauen, wenngleich nix Neues geboten wird. Eben der typische Aufstieg und Fall einer Person in den Kreisen der Triaden.
War mit 98 Minuten aber vielleicht etwas zu lang, da gab es dann schon ein paar Längen, was halt auch an der eher spärlichen Action liegt.
7/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 649
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon vampir69 am Mo, 12.03.2018, 9:33

Miss Hokusai
Schöner Anime über die Tochter des großen Meisters. Toll gezeichnet, moderne Musikuntermalung und ein paar schöne Epsioden aus deren Leben.

8/10
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 4983
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Di, 13.03.2018, 19:57

Widow Takes Revenge (1971)

Li Li Hua spielt eine Frau, welche im Zeitalter von Warlords einen Mann sucht, der aufgrund falscher Anschuldigungen für den Tod ihres Mannes und Kindes verantwortlich ist.
Die Spur führt sie recht schnell in das Fort eines Warlords. Problem nur: Der Verdächtige ist dessen Bruder. Nach anfänglicher Ablehnung, entscheidet er sich dann aber doch Ermittlungen einzuleiten.
Derweil beschließt der Täter, die Frau zu töten, scheitert jedoch. Schließlich kann er aber festgenommen und angeklagt werden. Leider erleidet Li Li Hua einen Anfall von Mitleid mit dessen Familie und deshalb wird er auf ihren Wunsch nicht hingerichtet, sondern nur geeinhändigt.
War ein Fehler, da der Typ prompt abhaut und sich einer anderen Armee anschließt, welche dann auch irgendwann das Fort angreift.
Am Ende stehen sich dann natürlich noch mal Li Li Hua und der Täter gegenüber.

Ja, ohne UT ist es teils etwas arg labrig, aber verstehen konnte man die Handlung trotzdem schon recht gut. Der Titel ist aber etwas irreführend, denn der Fokus wandelt sich nach der Hälfte des Films von der privaten Rache hin zum politischen Konflikt. Ohne der Naivität von Li Li Hua hätte der Streifen deshalb auch schon nach 50 Minuten (bzw. sogar schon nach 35 Minuten) vorbei sein können.
Ist er aber nicht und der Kampf gegen Ende ist schon ganz Ok geworden. Ziemlich geschmeidig war dabei der Abgang von Shan Mao (hier mal einer der Guten im Fort), der Einen auf Selbstmordattentäter macht als er mit Bombe von der Fortmauer springt. (stellt sich natürlich die Frage, warum er nicht einfach die Bombe runter geworfen hat, aber egal)
War recht in Ordnung, aber weniger Gerede und mehr Action wäre insgesamt schon gut gewesen.
6.5/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 649
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon vampir69 am Fr, 16.03.2018, 11:17

Godzilla: Monster Planet
Ich tat mir schon mit dem Stil der "Blame!"-Verfilmung echt schwer und auch der Netflix'sche "Godzilla"-Anime schlägt leider in die selbe Kerbe. Storytechnisch ist es ein ganz interessanter Ansatz, aber die Optik hat mir den einfach kaputt gemacht.

5/10
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 4983
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon kami am Sa, 17.03.2018, 12:12

Die Optik ist das einzig Gute an diesem Rotz. BLAME sah allerdings nochmal ein ganzes Stück besser aus, verstehe wirklich nicht, wie man da meckern kann. Wenn sich bei einer Thematik dieser 2D/3D-Mix anbietet, dann doch bei der von BLAME.
"These shoes are so uncomfortable, it´s like getting kicked in the nuts ... for the feet!"
Benutzeravatar
kami
Asia Maniac
 
Beiträge: 4618
Registriert: Do, 10.05.2001, 0:01
Wohnort: dort, wo´s schön ist
Filme bewertet: 1
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Nox am Sa, 17.03.2018, 13:16

The Thousand Faces Of Dunjia

Das ist schon eine veritable Gurke mit lausiger Geschichte, die nie vom Fleck kommt. Mit The Miracle Fighters hat das Ding rein gar nichts am Hut. Da gibt es keinerlei Überschneidungen. Wäre wohl besser gewesen, wenn Tsui Hark den selber inszeniert hätte. Einen Yuen Woo Ping hat es hier jedenfalls nicht gebraucht. Die Action ist ein großer Haufen Müll. Halbwegs klassische Kämpfe gibt es Nullkommanix. Stattdessen wird man mit höchst mittelmäßigen Effekten zugeschissen und die beiden Antagonisten sind zwei Digitalmonster, die erschreckend leblos wirken. Das Ding hätte auch auch Monkey King oder Journey To The West heißen können und wirkt wie ein halbherziger Versuch eine neue Franchise zu etablieren. Zumindest war das kein Erfolg, so dass man von Fortsetzungen wohl verschont bleibt.

Den Film gibt es hierzulande übrigens seit ein paar Tagen gut versteckt bei Netflix. Die wissen wohl warum.
Nox
Newbie
 
Beiträge: 47
Registriert: So, 05.11.2000, 1:01
Wohnort: Göttingen
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon vampir69 am Sa, 17.03.2018, 22:49

kami hat geschrieben:Die Optik ist das einzig Gute an diesem Rotz. BLAME sah allerdings nochmal ein ganzes Stück besser aus, verstehe wirklich nicht, wie man da meckern kann. Wenn sich bei einer Thematik dieser 2D/3D-Mix anbietet, dann doch bei der von BLAME.


Bietet sich sicherlich an und war bei Blame! auch besser, aber für mich sieht das Ganze viel zu künstlich aus. Fängt schon bei den Frisuren einiger Charaktere an. Das sieht mir zu sehr nach Videospiel aus. Auch wenn ich Games lieb, aber Anime in solcher CGI-Optik funktionieren für mich nicht.
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 4983
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Mo, 19.03.2018, 18:53

Diary of a Big Man (1988)

Chow Yun Fat hat ein angenehmes und doch zugleich blödes Problem: Er ist in zwei Beziehungen und muss sich nun entscheiden, welche der beiden Frauen (Joey Wong, Sally Yeh) er schließlich heiraten möchte.
Die Wahl fällt auf Joey, aber leider schenkt er versehentlich auch Sally einen Ring. Anstatt die Sache gleich mit dem Vorschlaghammer aufzuklären, beschließt er, einfach weiter mit beiden Frauen parallel zusammen zu bleiben.
Um das erfolgreich zu schaffen und zu verhindern, dass Beide voneinander erfahren, spannt er auch einen Kumpel (Waise Lee) mit ein. Das hat dann aber auch seine Tücken, denn dieser gibt sich gegenüber Sally bald als Freund von Joey aus, ist aber selbst in einer Beziehung (Carrie Ng). Außerdem scheint er bald aufgrund gesteigerter Nervosität zur Tablettenabhängigkeit zu neigen.
Zudem hat sich durch einen unglücklichen Zufall auch ein Cop (Kent Cheng) in die Sache eingeschaltet, den Chow nun irgendwie wieder abwimmeln muss, damit die Sache nicht auffliegt.
Irgendwann blicken die beiden Mädels das Spiel natürlich zufällig doch und drehen das Ganze dann einfach um, indem sie Chow Yun Fat im Glauben lassen, alles im Griff zu haben und ihn dann ordentlich verarschen.

Starke Komödie. Lustig ist es vor allem, wenn Chow sich Strategien zurecht legt, um die Mädels zu täuschen, die dann aber nicht so recht nach Plan laufen, weil z.B. der Freund im Stau steckt. Oder auch die Kommentare von Chow aus dem Off. Es ist generell toll zu sehen, wie sich Chow selbst auf die Schippe nimmt.
Beste Komödie seit längerer Zeit gewesen. Habe schon einige andere ähnliche Filme von Chow gesehen, aber jetzt werde ich doch mal gezielter nach dem Rest schauen.
Einzig negativer Aspekt war vielleicht das Ende mit diesen beiden Räubern (Shing Fui On, Tai Bo). Das passt nicht so recht, auch wenn das Ganze nicht wirklich ernst präsentiert wird.
Da hätte man stattdessen lieber das Verarschungsspiel noch weiter treiben sollen.
Dennoch in jedem Fall ein Film mit sehr hohem Wiederanschauungswert.
9/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 649
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon GAMBIT am Mo, 19.03.2018, 19:45

The Tiger: An Old Hunter's Tale

REVIEW

Bild
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4588
Registriert: Do, 20.02.2003, 11:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 33
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Di, 20.03.2018, 13:32

Fighting Dragon (1975)

Kurata reist als Agent/Cop zwischen Japan und Hong Kong, um eine Gang zu zerschlagen, welche reiche Personen erpresst und ihnen bei fehlendem Entgegenkommen auch nach dem Leben trachtet.
Dabei wird er in Hong Kong von einem dortigen Agenten (Bruce Leung) unterstützt und trifft in episodenhaften Missionen beim Schutz diverser Personen ständig auf skurrile Handlanger der Gang, so z.B. Red Tiger, Blue Cat oder Brown Lizard. Folge sind dann natürlich massenhaft Kämpfe, oft aber mit recht wenig Sinn und Verstand.

Das Ganze ist ein Zusammenschnitt aus 5 Folgen der TV Serie 'Fight! Dragon'. Jede Episode läuft ursprünglich 23 Minuten, was bedeutet, dass man jede Folge für den Film um ein paar Minuten gekürzt hat. Man kann aber recht gut erkennen, wann eine Folge zu Ende ist.
Zum Glück hat man bei der Auswahl zumindest etwas Hirn benutzt und es gibt Kämpfe am Fließband. Problem ist aber die mangelnde Logik und schlechte bis fehlende Übergänge zwischen den einzelnen Folgen. Ist halt einfache eine plumpe Aneinanderreihung, wobei es durch die ständig auftauchenden und zu bekämpfenden Bösen immerhin einen kleinen roten Faden gibt. Diese Typen sind auch recht verschieden: Muskelvieh (Bolo), Scharfschütze (Chan Lau), Hypnotiseur, Martial Arts Experte.
Wenn man bereit ist, diesen roten Faden aufzunehmen und die filmischen Defizite akzeptieren kann, hält der Streifen schon ziemlich gut bei Laune.
7/10

Ach ja, es gibt es auch die ganze TV Serie auf DVD. (scheinbar eine US Veröffentlichung, aber im O-Ton) Weiß aber nicht, ob ich die Geduld hätte, alle Folgen zu schauen.
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 649
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz