Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Diskutiere über asiatische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Asien-Film-Fan interessiert.

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon oldmaster am Mi, 13.02.2019, 21:33

DVD: Koch Media
Paradox - Kill Zone Bangkok 2017

Ein Film mit zwar einen guten Ende für einen aber sonst gibt es hier viel Trauer. Dazu muss Tony Jaa den Filmtod ergehen was mich sehr gestört hat

Generell ist die Story unwichtig ein Bürgermeister wird ohne Spenderherz sterben, darum wird ein junges Mädchen entführt und deren Vater (Louis KooI macht sich auf die Suche nach ihr.

Die Fights sind die Highlights gerade am Schluss in der Fleischerei. Dazu ist Sammo Hung hier der Action Choreograph gewesen also die Fights können sich echt wieder sehen lassen. Darum auch 7/10.
Benutzeravatar
oldmaster
Master
 
Beiträge: 322
Registriert: Mi, 26.12.2012, 18:38
Filme bewertet: 83
Filme rezensiert: 43
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Werbung
 

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am So, 17.02.2019, 12:57

Revenger {2019, Lee Seung-won}
Die Kämpfe sind wirklich gut geworden, der Blödelhumor hat mir auch gefallen. Waren schon ein paar sehr lustige Sachen dabei. Der Revenger an sich war mir aber zu emotionslos, nur böse gucken ist auf Dauer etwas langweilig. Und die Geschichte an sich ist doch sehr schlank und ziemlich überraschungsarm. Kann man aber wegen der Action trotzdem ganz gut gucken.
6,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3496
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am So, 17.02.2019, 23:36

Fractured Follies (1988)

James Wong lässt sich von einem Verwandten übers Ohr hauen und kauft einen runter gewirtschafteten Supermarkt. Um das Beste draus machen zu können, spannt er seine Tochter (Joey Wong) mit ein, welche jedoch aufgrund eines verkürzten Beins etwas eingeschränkt ist.
Irgendwann wird sie dann von einem Taxifahrer (Chow Yun Fat) über den Haufen gefahren. Dieser bemerkt zwar ihr Problem mit dem Bein und führt es auf die Folge des Unfalls zurück, doch geht es ihm zunächst darum, mögliche Schadensersatzansprüche zu verhindern.
Anschließend lässt er sich aber doch aus Schuldgefühlen darauf ein, im Laden etwas auszuhelfen und bringt auch noch gleich den Bruder (Wong Ching) mit.
Dann taucht aber aus dem Nichts die Cousine von Joey (Nina Li) auf, welche verzweifelt auf der Suche nach Ehemann Nummer 4 ist und sofort auf Chow einsteigt, vor allem da dessen Maße ihrer Meinung nach allesamt so vorzüglich sind. Der möchte aber natürlich nicht so recht, sein Bruder hingegen jedoch schon. Da dieser aber zu schüchtern für die offene Konfrontation ist, geht er zunächst den inoffiziellen Weg als Stalker von Nina, was aber für ordentlich Aufruhr sorgt.
Bald wird Wong von seinem Verwandten noch eins reingedrückt, da der gleich daneben einen eigenen Supermarkt aufmachen möchte und es entbrennt ein gnadenloser Konkurrenzkampf.
Chow hat sich zu diesem Zeitpunkt bereits etwas emotional an Joey angenähert und aufgrund diverser göttlichen Begebenheiten, sieht er sich bestätigt sie heiraten zu müssen. Pünktlich zur Hochzeit bemerkt er jedoch, dass hier gar nichts göttlich war, sondern nur dummer Zufall. Zudem erfährt er dann auch am Altar, dass Joey schon immer das Problem mit dem Bein hatte und es nicht seine Schuld ist.

Die Erwartungshaltung war hier aufgrund anderer Reviews eher durchwachsen, aber die Komödie hat wirklich gut gezündet.
Ich fand vor allem Nina Li stark mit ihrer völlig überdrehten Art. War vielleicht ihre beste Rolle bisher, aber leider ist sie nur Nebenbesetzung. Wenn sie aber auftaucht, wird es echt lustig.
Gut ist auch, dass sich Chow hier für jeden Mist hergibt, inklusive Verkleidung als Frau. Er performt hier schon auf einem guten Niveau.
Den Plot kennt man sicher schon etwas aus ähnlichen Filmen, aber das macht nichts. Die Witze können den gesamten Film über bei Laune halten, auch am Ende als Chow realisiert, dass die Hochzeit vielleicht doch keine so gute Idee war. Der finale Gesichtsausdruck am Altar hatte schon was.
Einzig wirklich negativ ist der Tiersnuff, der hier auch überhaupt nicht reinpasst. Im Kampf der Supermärkte, schleust die Konkurrenz eine Schlange ein und Chow geht zusammen mit Bruder auf die Jagd.
Ja und dann knüppelt man der Schlange mit einer Schaufel auf den Kopf und tötet sie. Da wäre ein Lebendfang doch deutlich filmfreundlicher gewesen. Anschließend posiert Chow dann noch mit dem Kadaver und man kann gut den blutigen Kopf sehen.
Dennoch würde ich die Szene nicht unbedingt als Grund sehen, um den Film herabzustufen.

8/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 682
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Mo, 25.02.2019, 1:15

Mr. Coconut (1989)

Michael Hui ist Festlandchinese und arbeitet als Kokosnusspflücker und Speerfischer.
Seine Schwester (Olivia Cheng) lebt hingegen mit ihrem Mann (Raymond Wong), ihren 2 Kindern und der Schwester von Raymond (Joey Wong) in Hong Kong.
Nun möchte Olivia aber, dass Michael dauerhaft zu ihr nach Hong Kong kommt. Dessen Ankunft bereitet jedoch ordentlich Probleme, wobei die Wohnungsgröße noch das Geringste davon ist.
Michael hat nämlich aufgrund seiner unkultivierten Art ein paar Anpassungsschwierigkeiten an das moderne Leben in Hong Kong. So benutzt er dann z.B. im Restaurant das Wasser im Pissoir fürs Gesicht. Wenig hilfreich ist dabei auch eines der Kinder, welches ihm ständig irgendeinen Stuss erzählt und etwas veräppelt.
Neben den Problemen mit dem Bruder seiner Frau, hat Raymond aber auch noch Ärger in seinem Beruf als Schuhverkäufer. Im Gegensatz zu Al hat er jedoch weniger mit fettleibigen Kundinnen zu kämpfen, sondern mit der Chefin (Maria Cordero). die eine Mischung aus Walküre und Feldwebel abgibt.
Abhilfe könnte der neue Freund von Joey schaffen (Simon Yam), da der aus einem ziemlich reichen Haus stammt und eine Hochzeit auch Raymond finanziell einiges brächte.
Leider pfuscht aber auch hier wieder Michael dazwischen und bringt die Beziehung zum Kriseln.
Da trifft es sich ganz gut als Michael schließlich eine Reise nach London gewinnt. Zuvor lässt er sich von einem Bekannten (Ricky Hui) noch eine Lebensversicherung aufschwatzen.
Gute Entscheidung, wie sich herausstellt, da das Flugzeug abstürzt und seine Schwester nach der Todesnachricht eine halbe Million zusteht. Nach kurzer Trauerphase kauft man dann auch gleich eine schickere Wohnung.
Einziges Problem: Michael hatte den Flug verpennt und dann aus Versehen einen Flieger nach Afrika genommen. Deshalb sitzt er nun längere Zeit etwas fest.
Nach seiner unerwarteten Rückkehr steht die Familie vor einem Problem, da man nun Michael noch einige Zeit vor den Behörden verstecken muss, um die Kohle kassieren zu können.
Allerdings hat die Versicherungsfirma mittlerweile auch Zweifel an seinem Ableben und forscht mal etwas nach, bis man dann schließlich unangekündigt bei Raymond vor der Tür steht.

Das war gleich die nächste starke Komödie. Also die erste Stunde dreht sich wirklich nur um die kulturellen Anpassungsschwierigkeiten von Michael bzw. auch alltägliche Dinge wie das Rauchen mit denen er vor allem Raymond auf die Palme bringt. Das war wirklich lustig.
Allerdings werden die Festlandchinesen hier natürlich schon extrem negativ dargestellt und ihnen quasi jegliche Kultur und fortschrittliches Denken abgesprochen. Das ist schon ein ordentlicher Keulenschlag gewesen.
Ähnlich gut war aber auch Raymonds Kampf in seinem Job und dem ständigen Druck, vor der Chefin nicht das Gesicht zu verlieren.
Mit der Reise und der Lebensversicherung ändert sich der Fokus schließlich, wobei man Ende dann doch als abschließende Kernfrage entscheiden muss, ob man für das Geld im Zweifel doch den Tod von Michael in Kauf nimmt. Denn irgendwann gehen die Verstecke aus, was ihn schließlich in eine ziemlich gefährliche Lage bringt.
Ich fand diesen Abschnitt aber auch gelungen. War z.B. interessant, wie Ricky Hui langsam dem Wahnsinn verfällt, weil er glaubt, ständig den Geist von Michael zu sehen.
Joey Wong ist zwar den ganzen Film hindurch immer mal wieder zu sehen, hat aber letztlich doch nur eine Nebenrolle.
Leung Ka-Fai taucht im Übrigen 2 Minuten vor Schluss für 10 Sekunden auf.

8.5/10


Mal kurz in eigener Sache:
Sollte hier zufällig der Hong Konger Dokumentarfilmer reinschauen, den ich gestern Nacht (Samstag auf Sonntag, ca. 3-4 Uhr) im Suff getroffen habe, wäre es schön, wenn er mir eine PM schicken würde. Würde mir die Dokus gerne mal ansehen, habe aber vergessen nach den exakten Titeln zu fragen und auch sonst leider etwas verpeilt nach Kontaktdaten zu fragen, daher ist nun auch keine Nachfrage möglich.
Die Dokus sollen zwar im Netz sein, aber ich habe wenig Ansatzpunkte, nach was ich genau suchen soll. Eine Doku handelt wohl über die Triaden und war ein Undercover Dreh?
Wurde anscheinend auch mit einem Preis ausgezeichnet.
Der Name ist Michael und er ist seit 2003 in Deutschland, soweit ich mich noch entsinne.
Das Alter ist aber noch jünger, vielleicht 35 oder so.
Alles doch etwas nebulös. Oder anders gesagt: Scheiße, war ich voll. :mrgreen:
Der Gesuchte jedoch auch, ist in der Kneipe auf einer Treppe eingeschlafen und später mit dem Taxi weg gefahren.
Ach ja, er sagte mir auch, dass er mich evtl. in einem Martial Arts Film unterbringen könnte.
Das wäre ja schon verlockend. Dann wäre nach 45jähriger Suche endlich der Nachfolger von Lee gefunden. 8-)
Oder vielleicht hat ja auch einer der anderen HK Gurus hier im Forum eine Ahnung um wen bzw. um welche Dokus es sich da handeln könnte.
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 682
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon oldmaster am Do, 28.02.2019, 20:37

DVD: Splendid (Dragon Edition)
Es werden zwei Titel eingeblendet: Spiritual Kung-Fu / Meister aller Klassen 2

Ein weiteres Frühwerk von Jackie unter der Regie von Lo Wei wo Jackie auch ein wenig Komik machen darf aber sonst gerade in den Fights am Schluss ist er sehr ernst. Im Film tauchen auch 5 Geister auf die Yi-Lang (Jackie Chan) die Technik der 5 Fäuste erlernen. Gerade die Kämpfe von Yi-Lang gegen Luk (James Tien) und dessen Vater ein falscher Abt sind richtig gut und hart. Gerade der Vater ist eine Gefahr.

Diese Fassung ist Uncut mit soliden Bild 6/10.
Benutzeravatar
oldmaster
Master
 
Beiträge: 322
Registriert: Mi, 26.12.2012, 18:38
Filme bewertet: 83
Filme rezensiert: 43
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Sa, 02.03.2019, 14:26

Big Brother {2018, Kam Ka-Wai}
Mochte ich. Die zwei Actionsequenzen mit Donnie rocken. Ansonsten ist das ein Feelgood-Film im Malen-nach-Zahlen-Stil, der aber mit sympathischen Charakteren, locker-flockigem Humor und ordentlichem Tempo punkten kann. Auch abseits der Action macht Donnie eine ganz gute Figur. Würde ich noch mal gucken.
7/10

PS: Regisseur Kam Ka-Wai war zum Q&A da nach dem Film. Sehr sympathischer Kerl, dem der Dreh mit Donnie sehr viel Spaß gemacht hat. Er meinte, er hätte sehr von dessen Erfahrung profitiert und er wäre als Zugpferd für den Film unglaublich wichtig gewesen, obwohl man ganz ordentlich Kohle für ihn ausgegeben hat. Scheint sich aber mehr als auszuzahlen.
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3496
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon vampir69 am Mo, 04.03.2019, 12:15

Hattrick
Iranisches Drama um ein paar Freunde, die etwas auf der Straße anfahren und anschließend fliehen. Irgendwie recht komisch gefilmt, da man Drogenkosum und eine Party zeigt, die Frauen tragen allerdings ständig ihr Kopftuch. Dennoch spielen hier vor allem die weiblichen Darstellerinnen recht starke Rollen.

7/10
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 5347
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon oldmaster am Mo, 11.03.2019, 15:10

Hat wer schon Triple Threat (2019) gesehen? Wenn ja wie ist er von der Action & Fights her?
Benutzeravatar
oldmaster
Master
 
Beiträge: 322
Registriert: Mi, 26.12.2012, 18:38
Filme bewertet: 83
Filme rezensiert: 43
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Mi, 13.03.2019, 0:53

P {2005, Paul Spurrier}
Junge Frau vom Land muss Geld verdienen wegen kranker Großmutter und landet natürlich in Bangkok in einer Tanzbar. Missgünstige Kolleginnen und schmierige Kunden machen ihr das Leben schwer. Sie beschließt schwarze Magie anzuwenden, gerät dabei aber selber in Gefahr. "P" ist insgesamt etwas ungelenk inszeniert, verprüht gerade dadurch aber einen gewissen Charme. Zwielichtige Bars, hübsche Mädchen, verachtete aber zahlungskräftige westliche Kunden, Geisterbeschwörung, Missgunst, Rache, Blut ... Die Mischung ist ganz gut, wenn auch die Geschichte vom Verlauf her keine großen Überraschungen bietet.
7/10

Hatte ich übrigens über die Ländersuche "Thailand" bei Netflix gefunden. Weird. Hab von dem Film sogar noch die - ungesehene - alte DVD irgendwo rumliegen.
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3496
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am So, 17.03.2019, 6:50

Everlasting Love (1984)

Irene Wan hat ein etwas beschwerliches Leben: In der Unterschicht aufgewachsen und in der Jugend vom falschen Typ schwängern lassen. Anschließend hat sie mit 18 den Lebensunterhalt im Nachtclub inklusive Sexdienst bestritten, um ihr Kind und ihre beiden jüngeren Geschwister (u.a. Loletta Lee) durchzubringen, mit denen sie zusammen wohnt.
Nach einer spontanen Attacke auf den Vater des Kindes, landet sie dann sogar für kurze Zeit im Knast.
Alles also Scheiße, bis sie einen Typen (Andy Lau) zufällig wieder trifft, der sogar gleich Interesse an einer näheren Bekanntschaft zeigt.
Natürlich verbirgt Irene ihre eigene Geschichte vor ihm, zumal sie von ihm weiß, dass er Arzt werden möchte und durch seinen Sportwagen einen gewissen Wohlstand ausstrahlt.
Das wahre Ausmaß seines Vermögens erkennt sie jedoch erst, als sie zu seinen Eltern nach Hause eingeladen wird.
Hier (und nach einer späteren Party) begreift sie schließlich, dass ein gemeinsames Leben unrealistisch scheint und deshalb möchte sie das Ganze beenden.
So leicht lässt sich Andy aber nicht abschütteln und sucht sie nach ihrer Beichte im Club auf.

Typisches Drama um Klassenunterschiede und deren Bedeutung. Oder fehlender Bedeutung, wenn man dem Film glauben mag, denn Andy lässt die Geschichte um seine Zukünftige ja recht kalt, was aber ehrlich gesagt schon etwas schwer glaubhaft ist. Denn dafür ist die Keule von Irene doch zu heftig. (ging ja nicht nur um eine klassische arm vs reich Geschichte)
Die Hauptrolle hat hier Irene Wan und um sie und ihre unglückliche Lebensgeschichte dreht sich dann auch das erste Drittel des Films.
Insgesamt ist der Streifen schon ganz Ok, wenngleich es recht wenige Überraschungen gibt und vieles so läuft, wie man es annehmen konnte.
Bonuspunkt gibt es für die erste Nacht der Beiden.
Andy: Ich hab nix Besonderes.
Irene: Ich hab keine besonderen Ansprüche.
Als Andy dann umständlich versucht, ihr das Zeug auszuziehen, dreht sie die Augen nach oben.
Als es endlich los geht, ist es Andy, der wie ein Brett auf dem Bett liegt und nachdem Irene auf ihm hockt und dreimal gegähnt hat, ist es geschafft.
Ach, leichte Wertung über Schnitt ist schon Ok.

6.5/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 682
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon GAMBIT am Di, 19.03.2019, 9:23

Habe in letzter Zeit so dies und das gesehen … kleine Zusammenfassung


The Target (Südkorea 2014)
Richtig guter und grundsolider Actionthriller. Hier kann man eigentlich kaum was falsch machen.
Der Film hat von Anfang bis Ende sein Drive. Kurzum einfach ein guter Film
7/10
Bild

Three Kims (Südkorea 2007)
Hat mir richtig gut gefallen - die alten koreanischen Filme haben echt noch den Charme den ich so liebe von den Koreanern konserviert.
Klar es ist einfacher Klamauk – aber durch und durch sympathisch und ich musste ganze Zeit schmunzeln.
7/10
Bild

A Girl at My Door (Südkorea 2014)
Viele schwierige Themen in einen kleinen Film reingepackt.
Bisschen zu viel und letzten Endes kommt da auch nicht so viel rum.
Irgendwie ist es ein laues Süppchen – was auch nicht gut schmeckt, weil einfach nur bittere Themen herumschwimmen ohne das sie sauber verarbeitet werden.
Des Weiteren zieht sich der Film am Ende ein wenig ziellos dahin
5/10
Bild

Bangkok Loco (Thailand 2004)
Schräger Klamauk – zieht nicht immer, aber hat fast durchgängig visuell und akustisch was zu bieten. Kann man anschauen, denn ja er hat was spezielles – der Große Wurf ist es nicht.
6/10
Bild

The Great Wall (China/USA 2016)
Großmeister Zhang Yimou – hat hier seinen absoluten Tiefpunkt erreicht – ein schrecklich schlechter Film, bahhhh
3/10
Bild

Flavors of Youth(Japan/China 2018)
Optisch zwar ganz nett – inhaltlich leider der typische variable Netflix Schlonz. Sprich eine seelenlose Produktion.
4/10
Bild
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4589
Registriert: Do, 20.02.2003, 11:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 33
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon oldmaster am Mi, 20.03.2019, 20:49

DVD: Ascot Elite

Kill Zone SPL (2005)


Wieder mal angeschaut. Nach wie vor ein toller Film gerade der Schlussfight von Donnie Yen vs Sammo Hung ist hier ein Highlight. Als ich den das erste Mal sah war ich von der Nachwirkung dieses Kampfes sehr überrascht. Auch ist das Ende traurig und hat kein Happy End. Die wenigen Drama-Szenen sind auch nie kitschig. 8/10.
Benutzeravatar
oldmaster
Master
 
Beiträge: 322
Registriert: Mi, 26.12.2012, 18:38
Filme bewertet: 83
Filme rezensiert: 43
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon vampir69 am Do, 21.03.2019, 18:19

The Gangster's Daughter
Unterhaltsamer Film aus Taiwan über eine Tochter eines Mafiosi...schön erzählt und mit sympathischen Schauspielern angereichert.

7,5/10
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 5347
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Fr, 22.03.2019, 21:22

Unwritten Law (1985)

Eine Prostituierte (Deannie Yip) wird des Mordes an einem Kunden (Stuart Ong) beschuldigt, da leider ein Zeuge genau in dem Moment in den Raum geplatzt ist, als der Typ tot am Boden lag, mit Seil um den Hals und sie sich am anderen Ende davon befand.
Kennt man ja irgendwoher, diesen zufälligen Zufall sieht man öfters mal im Film.
Der Zuschauer weiß es aber natürlich besser: Alles Notwehr gewesen, da Stuart leider leicht pervers veranlagt war und nur beim aufgezwungenen Fesselsex ordentlich in Fahrt kam.
Nun bräuchte sie natürlich einen Anwalt, aber niemand möchte den Fall übernehmen, da die Familie des Toten einflussreich und außerdem die Angeklagte mittellos ist.
Das ändert sich erst, als ein junger Anwalt (Andy Lau) aus England zurück kommt, wo er gerade erst das Jura Studium beendet hatte.
Nachdem er sich gut in den Fall eingearbeitet hatte, möchte seine Mandantin aber plötzlich nicht mehr von ihm vertreten werden. Sie hat nämlich erkannt, dass es sich bei ihrem Anwalt um den eigenen Sohn handelt, den sie damals ins Heim gab. Und nun befürchtet sie, dass die Offenlegung dieser Wahrheit der Karriere des Sohns schaden wird. Aus diesem Grund erzählt sie auch niemandem davon.
Erst nachdem der Assistent von Andy (Lau Siu Ming) argumentiert, dass der Verlust des Mandats schädlich für ihn sei, ändert sie wieder die Meinung, lässt dabei aber weiter alle im Unklaren.
Im Gericht duellieren sich schließlich Andy und der Staatsanwalt (Paul Chun Pui).

Ja, Gerichtsfilme gibt es in HK ja anscheinend relativ wenige. Daher war das hier schon etwas erfrischend, da man mal was anderes sehen konnte. Und so schlecht war es im Grunde gar nicht. Zumindest ist die Zeit sehr schnell vorbei gegangen.
Rückblickend gibt es aber schon ein großes Problem: Die absolute Vorhersehbarkeit der Ereignisse. Als man im Gericht ankommt, verläuft alles völlig geordnet, ohne irgendwelche Kniffe und Wendungen, wie man es eigentlich von so einem Film erwarten würde.
Zuerst präsentiert der Staatsanwalt seine Zeugen und Andy torpediert deren Glaubwürdigkeit bzw. die Beweiskraft von deren Aussagen. Anschließend läuft das gleiche Spiel andersrum.
Am Ende wird es nochmals etwas interessant, da der Staatsanwalt die Vermutung hat, dass die Angeklagte und ihr Anwalt verwandt sind und das würde die Neuaufnahme des Falls erforderlich machen.
Stellt sich hier nur die Frage, woher er diese Annahme hat und was eine Neuaufnahme noch groß bewirken würde, nachdem die Beweisführung schon so gut wie abgeschlossen ist.
Jedenfalls ist das Ende dann schon sehr unglaubwürdig. Das ganze Vorgehen des Staatsanwalts ist irgendwie unverständlich und wirkt halbherzig und unvorbereitet. Außerdem muss man auch sagen, dass dieser Film heute so nicht mehr funktionieren würde, da die technischen Möglichkeiten viel ausgereifter sind und so ein Ende daher nicht mehr möglich wäre.
Es hat mich im Moment der Sichtung nicht groß gestört, aber hinterher werden hier schon Mängel offensichtlich. Trotzdem war es noch ganz Ok.

6/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 682
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am So, 24.03.2019, 17:22

Lucid Dream {2017, Kim Joon-Sung}​
Three years after his son’s kidnapping, investigative journalist Dae-ho resorts to lucid dreaming to more accurately recall the memory of the day his son disappeared.

https://www.youtube.com/watch?v=Yhb3efm7IJE

Streift ein wenig das Inception-Thema, ist aber weitaus geradliniger inszeniert. Ist zu Beginn ein wenig langsam, nimmt aber zum Ende hin immer mehr Fahrt auf. Optisch und darstellerisch ist das alles mehr als ordentlich, die Geschichte taugt auch. Gute Thriller-Kost mit leichtem SciFi-Touch, nicht überragend, aber gut goutierbar. Chez Netflix.
7/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3496
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2020 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz