Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Diskutiere über asiatische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Asien-Film-Fan interessiert.

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Fr, 27.03.2020, 23:40

Dragons Forever {1988, Sammo Hung}
Macht vor allem wegen der Fights Spaß. Ist schon allererste Sahne, was da an Akrobatik ausgepackt wird. Die drei Jungs von der Kung-Fu-Schule harmonieren klasse. Die Story an sich ist kaum der Rede wert und die etwas langgezogenen Liebesgeschichten nerven etwas, aber sei's drum. Für genügend knackige Kurzweil und Humor ist gesorgt.
Lacher des Films: der Riesenlichtschalter. :mrgreen:
7,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Werbung
 

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Sa, 28.03.2020, 23:24

Flu {2013, Kim Sung-su}
Der passende Film zur aktuellen Situation. Hier schlägt das Virus aber noch viel schneller, direkt und innerhalb kurzer Zeit tödlich zu. Die Entscheidungsträger müssen umgehend reagieren und riegeln die südlich von Seoul liegende Stadt Bundang komplett ab. Der Kampf ums Überleben beginnt.
Nach ca. einer halben Stunde Einführung geht's dann auch schon recht zackig los mit dem Chaos. Da sind ein paar gute und realistisch wirkende Bilder dabei. Im Mittelteil geht's dann etwas gemächlicher zur Sache, da ist das Pacing manchmal nicht so optimal. Im letzen Drittel gibt's dann einige heftige Bilder und die Spannungsschraube zieht sich immer weiter zu.
7,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Mo, 30.03.2020, 11:31

Deranged {2010, Park Jeong-woo}
Hier haben wir es mit einem Parasitenhorroszenario zu tun. In Korea taucht eine mutierte Form des Saitenwurms auf, der sich als Larve über das Wasser in Seen und Flüssen in den Mensch einnistet und gedeiht. Kurz vor dem Ende der Entwicklung beeinflusst der Saitenwurm seinen Wirt derart, dass dieser zwanghaft Wasser aufsucht, damit sich der Wurm dort vermehren kann. Klingt eklig, ist es auch in einigen Szenen. Da kriegt man schon Gänsehaut vor Schreck. Also das grundsätzliche Szenario ist toll. Leider verheddert sich der Film etwas. Etwas Familiendrama, Politik, zwielichtiger Pharmakonzern, das alles ist nicht sehr stimmig miteinander verwoben. So punktet der Film auch wirklich nur richtig, wenn es um das Wurmviech und seine direkten Auswirkungen auf das Verhalten der Menschen geht. Zudem taugen die Hauptfiguren nicht gerade als Sympathieträger, sind zum Teil eher nervig. Und es gibt zu viel Geschreie und Geheule. Als Mainstream-Parasitenfilm mit einigen guten Höhepunkten ganz ordentlich, aber auch mit einigen Schwächen.
6/10

My Boss, My Hero {2001, JK Youn}
Darum geht's: Ignorant Do-shik has to finish high school before taking over the family gangster business. He starts at a private co-ed high school in GangNam, Seoul. Disguised as a 19 year old, he gets bullied.
Irgendwie war mir der Film aus der guten alten Korea-Zeit durchgerutscht, warum auch immer. Denn der Film ist unglaublich lustig, bietet laufend gute Lacher und Schmunzler, die Charaktere funktionieren. Dazu gibt's zum Schluss hin auch gutes Gekloppe. Locker, flockig, ohne Ballast. Kennt jemand die zwei Fortsetzungen?
8/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Di, 31.03.2020, 18:50

Tunnel {2016, Kim Seong-hun}
A man is on his way home when the poorly constructed tunnel he is driving through collapses, leaving him trapped.
Den hatte ich 2016 aufm koreanischen Fimfest gesehen und jetzt ein zweites Mal.
Dadurch, dass das ein echtes Set ist, wirkt das alles absolut echt und klaustrophobisch. Hauptdarsteller Ha Jung-woo musste sich da wirklich durchs Auto und die Gesteinsbrocken quetschen. Man bekommt als Zuschauer die Enge hautnah mit. Die Rettungsmission ist spannend und von allen möglichen Schwierigkeiten geprägt. Oh Dal-su als Rettungseinsatzleiter ist ein schöner Gegenpart, der das Ganze mit etwas Humor und tollem Schauspiel auflockert. Dazu gibt's Seitenhiebe auf Presse, Politik und Wirtschaft. Das aber alles gut dosiert. Spannend und inszenatorisch top.
8.5/10

The Taebaek Mountains {1994, Im Kwon-taek}
Bedrückendes Epos von Altmeister Im Kwon-taek. Spielt von 1948 - 1953 im Süden Koreas. Dort wird die Bevölkerung zwischen Nationalisten und Kommunisten zerrieben, werden Großgrundbesitzer und Bauern gegeneinander ausgespielt. Jeder ist als potentieller Verräter für die jeweils andere Seite verdächtig. Ein falsches Wort oder ein falscher Kontakt kann den Tod bedeuten. Eine düstere Geschichte, die Im in teils großartigen Bildern einfängt. Die vielen Charaktere werden in kein Schwarzweißschema gepresst, sondern erhalten trotz ihrer verabscheuenswerten Taten auch positive Facetten, mal mehr, mal weniger. Tolle 168 Minuten, die zu keiner Zeit langweilig sind.
9/10

Enter the Fat Dragon {1978, Sammo Hung}
Problem des Films ist es, dass es eigentlich keine richtige Geschichte gibt. Allerdings ist diese Bruce-Lee-Hommage liebevoll gemacht, spendet viele kleine Details, an denen man sich erfreuen kann. Sammo Hung meistert den Film im Alleingang. Die Kämpfe machen Laune. Der Endkampf rockt und die Zurechtweisung des Bruce-Lee-Imitators beim Filmdreh ist klasse!
7/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Di, 31.03.2020, 23:11

Going by the Book {2007, Ra Hee-chan}
In einer nicht ganz so kleinen koreanischen Provinzstadt tritt der neue Polizeichef an, der das aber nur als Durchgangsstation für höhere Aufgaben nutzen will für maximal 6 Monate. In der Stadt fanden in letzter Zeit einige unaufgeklärte Bankraube statt. Daher möchte er einen Bankraub in Simulation nachstellen in einer richtigen Bank, damit die ganze Polizeitruppe den Einsatz üben kann für den nächsten Ernstfall. Als Bankräuber wählt er einen Verkehrspolizisten aus, der ihm am ersten Tag ein Knöllchen wegen Falschabbiegens ausgestellt hatte. Die Presse soll das Ganze begleiten und der Polizei vor Ort ein positives Image verpassen. Allerdings nimmt der "Räuber" das Spiel sehr ernst und alles läuft nicht ganz so einfach wie geplant.

Beim Stöbern entdeckt man gerade in den 2000er-Jahren in Korea noch die ein oder andere unbekannte kleine Perle. Die Idee an sich ist schon ziemlich lustig und die Umsetzung sehr gelungen. Man hat oft Gelegenheit beherzt zu lachen oder zu Schmunzeln. Der Humor ist nicht laut und schreiig, sondern eher ziemlich trockener Natur. Zudem ist Hauptdarsteller Jeong Jae-yeong die perfekte Besetzung. Gibt jede Menge gute Einfälle und keinen Leerlauf. Gute Komödie mit der nötigen Portion Kreativität.
8/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Do, 02.04.2020, 22:31

The Divine Weapon {2008, Kim Yoo-jin}
Historienactionabenteuer um eine Art mittelalterlicher Raketenwerfer, den es auch tatsächlich gab. Damit waren die Koreaner den Europäern wohl ca. 300 Jahre voraus. Die Verrückten haben das Gerät für den Film tatsächlich fast originalgetreu nachgebaut und auch benutzt. Ansonsten ist der Film ein recht einfach gehaltener Unterhaltungsfilm, der etwas zu lang ist und vom Verlauf her keine allzu großen Überraschungen bietet. Die erste Hälfte zieht sich schon etwas, wobei es nie richtig langweilig wird. Im letzten Drittel legt der Film aber zwei, drei Schippen drauf und das Finale rockt ordentlich. Und wieder einmal gab es bei einem koreanischen Filmen etwas zu lernen. Verdiente
7,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Sa, 04.04.2020, 12:26

Lovely Rivals {2004, Jang Kyu-sung}
Kumpel von mir schickte gestern eine Whatsapp und meinte er hätte in seinem DVD-Tresor gewühlt und der Film sei ihm in die Hände gefallen. Wenn ich mal etwas Leichtes und Beschwingtes sehen wöllte, er könne den empfehlen. Das Cover kam mir gleich bekannt vor und tatsächlich hatte ich die DVD auch irgendwo im Regal.
Thema ganz grob: Lehrerin und eine ihrer Schülerinnen verlieben sich beide sofort in den neuen, gutaussehenden Kunstlehrer. Der Liebeskampf beginnt.
In diesen Zeiten bekommt einem so ein Gute-Laune-Steifen doch ganz gut. Eine Mischung aus RomCom und Drama, die ganz gut funktioniert, vor allem dank der beiden Hauptdarstellerinnen (Yum Yung-Ah, die die Lehrerin spielt, kennt man als Stiefmutter aus "A Tale of Two Sisters). Der Film spielt hauptsächlich an der Schule selbst, man bekommt einen interessanten Einblick in den koreanischen Schulalltag der Zeit. Im Film selbst wird ein damals aktueller Fall aufgenommen: Ein Lehrer schlug einen Schüler, das mit dem Handy aufgenommene Video dazu ging ins Netz und der Lehrer wurde entlassen. Hier geht der Fall etwas anders aus, was für einen guten Lacher sorgt, wie viele andere Szenen auch. Schöner Film!
7,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon vampir69 am Sa, 04.04.2020, 20:31

A Bride for Rip van Winkle(TV-Version)
Diesen Film von Shunji Iwai gibt es in mehreren, teilweise sehr langen Fassungen. Ich hab mir die vierstündige TV-Version in Serienform angeschaut, die es auf HK-Blu-ray gibt.
Die Geschichte entwickelt sich dementsprechend langsam und Iwai nimmt sich sehr viel Zeit für einzelne Szenen. Vor allem in der letzten Hälfte spielt er wieder seine Stärken aus, so zum Beispiel anhand der Zeichnung der Freundschaft zweier Protagonistinnen. Die Serie ist außerdem toll gefilmt und bietet sehr hochwertige Bilder.

7,5/10
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 5335
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Sa, 04.04.2020, 23:11

Wild Card {2003, Kim Yoo-jin}
Vom DIVINE-WEAPON-Regisseur gab's heute den Film, den er davor gemacht hatte. Die Polizei auf der Jagd nach einem Raubmord-Quartett. Die gestaltet sich aber eher nebensächlich, da es hauptsächlich um die Cops selbst, dem Zusammenhalt im Team und vielen Kleinigkeiten nebenbei geht. Das ist allerdings gut gemacht und zusammen mit der guten Charakterisierung der Truppe ergibt das einen recht einfühlsamen und trotz des ernsten Alltags auch oft lustigen Film, der trotz seiner 114 Minuten kein Gramm Fett hat. Außerdem gibt's einige schön Verfolgungsjagden zu Fuß.
7,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Mo, 06.04.2020, 14:36

Be My Guest {2009, Park Soo-young}
Indie-Slasher, dem man die Produktion auf relativ niedrigem Niveau ansieht. Auch bei den Darstellern muss man einige Abstriche machen. Pluspunkte gibt's für die graphische Gewalt; da wird mal ein Ohr abgeschnitten, ein Bein abgesägt, ein Kopf abgetrennt und das Blut fließt reichlich. Sieht auch ganz ordentlich aus. Die Geschichte nimmt eine interessante Wendung, aber inszenatorisch bleibt das alles eher dürftig und neben dem Twist hält sich der Ideenreichtum doch sehr in Grenzen, sodass man sich schon etwas durch die 78 Minuten quälen muss.
4,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon vampir69 am Di, 07.04.2020, 21:24

Godzilla(1954)
Ein großartiger Klassiker! Wichtig in allen Bereichen und einfach ein Must-see.

9/10
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 5335
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Mi, 08.04.2020, 14:12

Hypnotized {2004, Kim In-shik}
Noirish angehauchter Psychotrip eines Psychologen und seiner Klientin, die sich gegenseitig in einen Strudel aus Abhängigkeit und Missachtung manövrieren. Hypnose spielt eine wichtige Rolle und die Bilder und Gespräche laufen oft auch wie in Trance vor den Augen und Ohren des Zuschauers ab. Die überstilisierte, kühle Optik gibt den passenden Rahmen. Die Handlung findet meist am Abend oder in der Nacht statt; moderne, kalte Gebäude ziehen sich durch den Film. Die Schritte hallen laut. Dazu gibt's einige optische Gimmicks und coole Kamerafahrten. Der Score wird gezielt eingesetzt, in Form von Jazz, Klassik oder auch Ambient-Sound. Toller psychedelischer Trip! Zwar ist der Film von seiner Machart her sehr außergewöhnlich fürs koreanische Kino, zeigt aber auch, wie stark und vor allem vielfältig es damals in den 2000ern war. Das fehlt mir heutzutage ein wenig, auch wenn der qualitative Output dennoch hoch ist. Früher kamen auch unglaublich viele Filme auf DVD raus. Heutzutage ist das leider vor allem bei kleineren Filmen nicht mehr selbstverständlich.
8,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Mi, 08.04.2020, 22:17

Typhoon {Kwak, Kyung-taek}
Das Gute zuerst: Die Action ist stellenweise ganz gut geworden, wenn auch nicht durchgehend. Aber es gibt zumindest einige Szenen, die Spaß machen. Ansonsten ist das ein holprig inszeniertes, halbgares Drama, dessen Geschichte überhaupt nicht den Effekt erzielt, den es bestimmt wollte. Dafür ist die Inszenierung zu schwach und leblos, der Bösewicht zu weinerlich, der Gute komplett profillos und auch die Nebenfiguren kann man getrost abhaken. Die Rückblenden sind völlig ohne Gespür für den Moment eingepresst. Vom Ansatz her hätte man da was Schönes machen können, aber die einzelnen Teile passen überhaupt nicht zusammen. Dazu kommt eine Dauerbeschallung mit nerviger heroischer Musik. Lediglich die Szene zum Abspann hin erzeugt ein schaurig-schönes Gefühl.
4,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Do, 09.04.2020, 21:37

200 Pounds Beauty {2006, Kim Yong-hwa}
Ab und zu darf's auch mal eine RomCom sein. Die Mischung aus Drama, was fürs Herz und Selbstfindung funktioniert ganz gut. Letztendlich muss der Zuschauer die Botschaften für sich selber finden und einordnen. Hauptdarstellerin Kim Ah-jung liefert eine gute Performance und trägt den Film auch fast allein. Zudem singt sie die Songs selbst und das klingt toll. Der Humor kommt nicht zu kurz, von richtig guten Lachern bis zu albern ist alles dabei. Das Finale ist dann sehr kitschig geraten, aber da finden die Koreaner immer die richtigen Knöpfe, sodass es einen dennoch berührt. Kein Überfilm, aber verdient hat er sich sympathische
7/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am Fr, 10.04.2020, 15:28

To Sir, With Love aka Bloody Reunion {2006, Lim Dae-wung}
Einige junge Erwachsene treffen sich bei ihrer ehemaligen Lehrerin. Dabei kommen alte Probleme an die Oberfläche.
Koreanischer Horrorfilm mit Slasheranleihen. Gibt ein paar heftige, blutige Szenen, ist recht gut gespielt, konsequent und die Geschichte originell. Man muss allerdings konzentriert zuschauen, damit man nichts übersieht. Schönen Twist gibt's auch noch. Lief seinerzeit sogar auf dem Fantasy Filmfest.
7,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3475
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2020 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz