Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Diskutiere über asiatische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Asien-Film-Fan interessiert.

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Do, 29.11.2018, 21:04

Faithfully Yours (1988)

Der Friseurladen von Richard Ng bekommt gleich nebenan Konkurrenz, weshalb er natürlich gegenüber dessen Betreiber (Jacky Cheung) sowie dort aufschlagenden Kunden (Max Mok, Stephen Chow) eine schwere Abneigung hegt. Dies beruht aber auf Gegenseitigkeit, daher stellt das im Grunde kein Problem dar. Eigentlich.
Denn als plötzlich die scharfe Tochter von Ng (Sharla Cheung) auftaucht, entbrennt ein Dreikampf um die Gunst des Mädels. In diesem Zusammenhang muss man dann aber natürlich auch um die Sympathie des Vaters (und der Mutter - Lydia Shum) buhlen.
Nach einem versoffenen Abend bei der Familie von Sharla, landen alle Drei irgendwie in ihrem Zimmer und bald darauf wird dann eine Schwangerschaft festgestellt. Unklar ist zwar noch, wer der Vater ist, doch fühlen sich alle Drei befähigt, diese Rolle anzunehmen und möchten das auch beweisen.
Nachdem anfangs noch jeder der Vater sein möchte, wird diese Haltung etwas getrübt, als Richard plötzlich massive finanzielle Forderungen an den Glücklichen bekannt gibt. Falls diese nicht erfüllt werden, würde man das Kind dann eben einfach woanders hin verfrachten.
Folglich versuchen alle Drei die Kohle zusammen zu bekommen.
Wird dies gelingen und wer ist der Vater, sind die beiden Fragen zum Abschluss.

Das hier dürfte die erste Komödie mit Stephen Chow sein. Hat schon gewisse Momente, aber vom Hocker hat es mich nicht gehauen und eine Zweitsichtung lohnt nicht wirklich.
Das liegt vor allem daran, dass der Plot fast nichts hergibt. 'Drei Typen wollen auf Sharla' ist ja der Ausgangspunkt und daran ändert sich auch den ganzen Film über nichts. Na ja, außer, dass man das 'auf' irgendwann streichen kann.
Dass Jacky Cheung dazu gehört, verwundert aber, denn er wirkt doch deutlich weniger hetero als Udo Walz (um mal bei den Friseuren zu bleiben).
Sharla ist ganz putzig. Ich muss aber gestehen, dass mir bisher die Größe ihres Busens gar nicht so auffiel. Ihre BH-lose Aerobiceinlage hat dies jetzt aber endlich geändert. Nun gut, so mancher Teil des Films hat womöglich doch einen Wiederanschauungswert. :twisted:
Die Gags sind stellenweise schon ganz OK, ähneln sich aber eben wegen des ewig gleichbleibenden Handlungsrahmens und können deshalb auch nicht durchwegs bei Laune halten.

5/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 682
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Werbung
 

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Sa, 01.12.2018, 21:11

The Haunted Madam (jap. DVD)
Kurzweilig und abegfahren. Mix aus Action und Fantasy. Besser als bei Erstsichtung. 7.5/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am So, 02.12.2018, 15:08

Perfect Match (1991)

George Lam ist Dirigent und gerade für einen Auftritt in HK angekommen.
Leider fällt er aber gleich auf 2 Trickbetrüger (Jacky Cheung, Vivian Chow) rein, welche rufschädigende Fotos von ihm aufnehmen und nur gegen Bares wieder rausrücken wollen.
Zum Glück eilt aber die Schwester von Jacky (Maggie Cheung) zu Hilfe und kann das Material aufspüren und Lam übergeben. Ab diesem Zeitpunkt nähert man sich dann so langsam emotional an.
Derweil hat aber die Mutter von Vivian (Lydia Shum) entschieden, die Tochter unter Dauerbewachung zu stellen, was die Villa zum Knast verkommen lässt.
Maggie ist hier aber schon etwas konsequenter und hat für Jacky aufgrund von dessen Dauerfehlverhalten extra eine Gefängniszelle in der Wohnung eingebaut.
Es ergeben sich dann ein paar kleinere Nebenhandlungsstränge (Vivian möchte abhauen, Jacky jedoch nicht; Jacky schuldet jemandem Geld), aber am Ende stellt sich abschließend die Frage, was zwischen Lam und Maggie noch gehen könnte, nachdem ja feststeht, dass er für den nächsten Auftritt weiter muss und erst in 1 Jahr wieder nach HK zurück kehrt.

Nun ja, letztlich eine weitere seichte Komödie für den Nachmittag. Das Tempo verläuft hier eher schleppend und es dauert fast 1 Stunde bis Lam seinen Schnäuzer in das Gesicht von Maggie drücken darf.
In genau diese Phase fällt dann auch der 20-sekündige Cameo Auftritt von Cynthia Khan, der wirklich völlig sinnlos ist. Shum möchte die Tochter nach England zur Cousine (Khan) verfrachten und zur Bestätigung darf Khan dann gleich vor Ort auf dem Sofa hocken und ein 'Ja, ich pack sie mit ein' von sich geben.
Der Plot zerfällt wie geschrieben auch mit der Zeit etwas, da dieses Liebesding den Film alleine nicht tragen konnte. Das Ende ist dann leider auch etwas arg gekünstelt und aufgesetzt. Da hätte mir eine etwas nüchternere Lösung besser gefallen.
Von den Witzen her gibt es schon teils Brauchbares, aber der zwerchfellplatzende Überkracher ist es nun wahrlich nicht.
Nun ja, der Film fällt wohl in die Kategorie 'Kann man mal, muss man aber nicht'.

5.5/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 682
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am So, 02.12.2018, 21:16

Last Ghost Standing {1999, Siu-Hung Chung}
Ziemlich überdehte Horrorkomödie mit folgenden Zutaten: eine gute Portion Splatter, alberner Humor, Fäkalien u. a. in Form eines niedlichen Scheißemonsters, Philosophie, einem Fußballspiel mit einem abgetrennten Kopf und dem Teufel persönlich.
Ist natürlich grober Unfug, bietet aber genügend Spaß und Spannung um 85 Min. ganz gut zu unterhalten.
6,5/10

Lady Terminator {1989, H. Tjut Djalil (als Jalil Jackson)}
Indonesischer Actionheuler, der seinen US-Vorbildern Paroli bieten will. Action gibt's auch ordentlich, aber die ist nicht wirklich gut. Dazu gibt's grausige Schauspieler (zum Teil US-Leute, weshalb der Film auch in Englisch gedreht wurde), noch grausigere Dialoge, jede Menge Fremdschämmomente usw. Ist eigentlich nur wegen des unfreiwilligen Humors zu ertragen. Deswegen auch keine Vollgurke, da ein gewisser Restwert an Unterhaltung übrig bleibt.
4,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3473
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am So, 02.12.2018, 21:36

Once Upon a Time in China 5 - Dr. Wong gegen die Piraten (Dt. DVD)
Action gut. Tempo hätte höher sein können, paar Nebenplots hätte es nicht gebraucht, Vincent Zhao ist kein jet Li und der Humor war weniger mein Fall. Im Grossen und Ganzen solide, ok, gut schaubar, Zeit geht mehr oder weniger vorbei. 6/10


Last Ghost Standing {1999, Siu-Hung Chung}
Ziemlich überdehte Horrorkomödie mit folgenden Zutaten: eine gute Portion Splatter, alberner Humor, Fäkalien u. a. in Form eines niedlichen Scheißemonsters, Philosophie, einem Fußballspiel mit einem abgetrennten Kopf und dem Teufel persönlich.
Ist natürlich grober Unfug, bietet aber genügend Spaß und Spannung um 85 Min. ganz gut zu unterhalten.
6,5/10


Muss ich mich Mal mehr informeiren über den :mrgreen:
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Mo, 03.12.2018, 14:15

A Valiant Villain (TW DVD)
1969er Abenteuerfilm aus Taiwan, in welchem ein Held am Ende einen Tiger, ein Seeungeheuer und böse Banditen besiegt! Vor allem die Szenen und Effekte mit dem Seemonster fand ich cool! Chen Hung-Min soll damit seinen ersten Spielfilm abgeliefert haben und erlernte sein Handwerk in Japan*

Abgesehen davon wenig spektakulär. Die Szenen mit dem Tiger und Seemonster betreffen auch nur die ersten 15 Minuten und die Szenen kurz vor dem Finale. Den Martial Arts Szenen sieht man das Alter an. Wirkt alles ein wenig statisch. 6/10

* In 1963 CHEN traveled to Japan to train with Japanese companies Toho and Toei, learning special effects and film art
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Mo, 03.12.2018, 22:05

King of the Children (Korea VHS)
Teil 4 der Hello Dracula Reihe aus Taiwan. Macht viel Spass. Gefällt mir zusammen mit Teil 1 bisher am besten (Teile 2 und 5 kenne ich noch nicht). Treue Fans der Reihe dürften aber angepisst sein, da ihr Liebling Shadow Liu Chih-Yu nur noch in einer Nebenrolle zu sehen ist - Aushängeschild und der Star der Reihe. Stattdessen spielt Child of Peach Star Lin Hsiao-Lu die Hauptrolle (und nur wegen ihr habe ich den Film angesehen). Kindgerechte Vampir-Grusel-Magie-Komödie - Taiwans Antwort auf die Mr Vampire Filme aus HK mit gutem Humor, viel Fantasy, einer sehenswerten und sympathischen Lin Hsiao-Lu und cooler Action (vor allem im Finale, als der Ton auch düster und enrsterer wird). Fehlende Subs (Englische) beeinträchtigen das Sehvergnügen nicht (zumal ich Film mit englischen Subs vor längerem auf youtube und Co. geschaut habe = kannte die Story). Jedem Lin Hsiao-Lu Fan zu empfehlen (vor allem wenn man auf Filme wie Child of Peach 1-3, Kung Fu Wonder Child oder The Twelve Fairies abfährt! 8/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Di, 04.12.2018, 14:54

Goeshi aka Strange Dead Bodies (Korea VHS)
1981er Zombiefilm und Remake aus Korea zum Klassiker Let Sleeping Corpses Lie. Paar wenige Szenen wurden weggelassen und das Ende ist verändert, ansonsten handelt es sich quasi um ein 1:1 Remake. War interessant die Vergleiche zu sehen, als wir das Original danach noch geschaut habe. Im koreanischen Remake geht natürlich alles harmloser zur Sache und es war deutlich weniger Budget vorhanden. Trotzdem interessant, dass die Koreaner ein Remake gedreht haben. Die Musik gefiel, die Darsteller machten ihre Sache ordentlich und der Film war schön gefilmt (aber in der einzig verfügbaren Fassung weltweit hier und da zu dunkel). Wäre wünschenswert, den Film in einer besseren Fassung sehen zu können. Für Fans des alten koreanischen Gruselfilmes interessant! 6/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Di, 04.12.2018, 21:08

Strange Tales of Ghosts (Korea VHS)
Dank allen Action, Lin Hsiao-Lu und Fantasy-Szenen sehenswert für Fans von Lin Hsiao-Lu und taiwaneischen Fantasy-Filmen. Im Mittelteil hat es aber viele Längen, der Fantasy/Action-Anteil nimmt nahezu ab und auch Lin Hsiao-Lu verschwindet und taucht erst kurz vor dem Finale und im Finale wieder auf. Dem muss man sich bewusst sein. Daher nur: 6/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Mi, 05.12.2018, 15:37

Spirit of the Raped (Ziieagle)
Frau hat Unglück (Ehemann bei Überfall getötet, später wird sie bestohlen, Geldsorgen, wird von einem Paar gefangen gehalten, unter Drogen gesetzt, vergewaltigt, zur Prostituation gewzungen etc.), bringt sich um und rächt sich als Geist an ihren Peinigern. Von Horrorspezialist Kuei Chih-Hung, einem weitaus unterschätzen und zu wenig gewürdigten Shaw Brothers Regisseur mit viel Biss, fiesen Szenen, schicken Kameraeinstellungen und Aufnahmen und grosser Kurzweiligkeit in Szene gesetzt. Auch paar eklige Make-Up Effekte und coole Ideen dürfen nicht fehlen. Mit Wong Chung und Wong Yu in Nebenrollen. Einer der besseren Horrorfilme der Shaw Brothers (*). 7/10

*nebst Bewitched, Ghost Eyes, The Boxer's Omen, Human Lanterns, The Killer Snakes, Corpse Mania, Hex, Curse of Evil, Seeding of a Ghost, Black Magic 2, Revenge of the Corpse
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Do, 06.12.2018, 21:53

School for Vampires (jap. VHS)
Unbekannter taiwanesischer Film bzw. Vampir-Komödie. Der Klamauk ist zum Teil sehr nervend und der Film ist mehr Komödie als etwas anderes (halt im Vampir-Setting - spielt in einer Vampirschule, wo Vampire "ausgebildet" werden). Vereinzelt gibt es auch guten Humor zu sehen und wenn es mal Fantasy- und Action- bzw. Kampfszenen gibt, dann rocken diese auch (von Alexander Lo Rei, der im 1/4 auch als kämpfender Vampir zu sehen ist). Nur für Fans von hüpfenden Vampiren zu empfehlen und man muss wegen dem Humor ein dickes Fell haben! Mehr Action/Fantasy statt Humor und Ausbildungsszenen wären wünschenswert gewesen wie auch ein längeres und härteres Finale. 6/10 PS: sehr gute Bildqulaität! Halt Japan VHS!
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Fr, 07.12.2018, 4:41

Come Fly the Dragon (1993)

Ein Triadenchef (Frankie Chan) und seine Leute (u.a. Shing Fui On, Michael Miu) sind im Waffenhandel aktiv. Dies ist aus staatlicher Sicht etwas unerfreulich und soll gestoppt werden.
Dazu rekrutiert man nun aus sämtlichen militärischen Einheiten die besten Leute (u.a. Andy Lau, Leung Chiu Wai, Ben Lam) und lässt sie nochmals eine Ausbildung durchlaufen. Als Ausbilder darf Norman Chu ran.
Endlich fertig, wird Andy Lau auf die Tochter des Triadenchefs (Fennie Yuen) angesetzt, um dadurch näher an den inneren Kern zu gelangen. Natürlich entwickeln sich dann aber auch Gefühle zwischen den Beiden.
Als Absicherung wird dann schließlich auch noch Leung Chiu Wai eingeschleust. Dies ist auch gut so, denn Lau steht inzwischen bei ein paar Leuten innerhalb der Triaden auf der Abschussliste.

Der Film ist in erster Linie eine Komödie. Die gesamte Ausbildung ist auf lustig getrimmt, insbesondere Lau und Leung kaspern ständig im Zusammenspiel rum. Das ist nicht alles schlecht, teils auch einen Schmunzler wert, aber etwas weniger davon wäre schon gut gewesen.
Die Ausbildung selbst, welche recht lange dauert, ist dann auch relativ belanglos und frisst eigentlich nur Zeit. Merkwürdig ist ja aber, dass die bereits trainierten und angeblich besten Leute aus ihren jeweiligen Einheiten plötzlich wie blutige Anfänger auftreten. Das betrifft sowohl die Ergebnisse des Trainings als auch die Einstellung, welche eben schwer die notwendige Ernsthaftigkeit vermissen lässt. Bei näherer Betrachtung ist dieser Sachverhalt sogar höchst schwachsinnig.
Das Aufeinandertreffen von Lau und Fennie ist dann auch auf lustig gemacht und die Komödie darf weitergehen.
Erst die letzten 10 Minuten gibt es dann Geballer und auch ein paar Kämpfe. Das erscheint aber wirklich übertrieben und künstlich angehäuft. Da wollte man die Actionarmut von zuvor mit einem Schlag wettmachen, aber das wirkt völlig aufgesetzt und unrund. Davor gab es nur ein paar kleinere Prügeleien. Eine bessere Verteilung über den Film wäre gut gewesen. Als Actionfilm kann man das Ganze so sicher nicht bewerten.
Die Bewertung für den Film ist daher auch mäßig. Mal anschauen und das sollte es gewesen sein. Zumal die Laufzeit von 100 Minuten weder dem Streifen selbst noch dem Zuschauer einen Gefallen tut.

4/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 682
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Fr, 07.12.2018, 20:27

Operation Red Seas (HK DVD)
Nicht mehr so intensiv und/oder spannend wie im Kino (NIFFF). Aber nach wie vor tolle Actionunterhaltung, die, und das ist noch immer erwähnenswert, trotz Laufzeit von ca. 139 Min. zu keiner Sekunde langweilt da so viel abwechslungsreiche Action. 7/10


Daggers 8 (jap. DVD)
Seit +10 Jahren nicht mehr gesehen (und nur in einer fürchterlichen englischen Sprachfassung) und nun Neusichtung als Mandarin Fassung = jedem Old School Kung Fu Film Fan zu empfehlen! Die Trainings- und Kampfszenen inklusive Choreographie sind der Wahnsinn! Meng Yuen-Man gibt als Held alles und Wilson Tong als Bösewicht geht immer! Die Anzahl Kung Fu Szenen ist sehr hoch! Stark! 8.5/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am So, 09.12.2018, 19:05

Die Rache des Karatetigers (Dt. Blu)
Überraschung: hat mir nicht wirklich zugesagt! Billige Action, kaum charismatische bis total naive und nervende Figuren, zudem von der Mehrheit der Stars schlecht gespielt. Action null Spektakel und im Gegensatz zu vielen anderen Old School Kung Fu Filmen nicht der Rede Wert und nicht wirklich gut. Zudem Längen. Fliegt aus der Sammlung, schade! 5/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Mo, 10.12.2018, 19:36

Nagai Gou no kowai zone: Kaiki (Jap. VHS)
Anime Verfilmung von 1989. 2 Kurzgeschichten (zusammen 45 Min. laufend). Die erste Episode ist von Gō Nagai und die schlechtere - zwar charmante Effekte und nackte Haut, aber auch viel Trash, unfreiwilige Komik und typische Verbindung von Sex und Gewalt wie sie nur von den Japanern kommen kann. Die 2. Episode (in stimmungsvollem s/w) war spannend, atmosphärisch, ernster und deutlich besser gespielt = 2. Episode gefiel mir klar besser! 6/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2875
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2020 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz