Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Boiling Point (JP 1990)
FILMEJP • BOILING POINT
BOILING POINT •

     JAPAN 1990

CAST & CREW
REGIE Takeshi Kitano
DARSTELLERYûrei Yanagi, Hitoshi Ozawa, Gadarukanaru Taka, Takeshi Kitano, Dankan, Yuriko Ishida, Etsushi Toyokawa, Eri Fuse, Makoto Ashikawa, Hiroshi Suzuki, Takahiko Aoki, Kenzo Matsuo, Rakkyo Ide, Meijin Serizawa, Naoko Shinohara
PRODUZENTHisao Nabeshima
SCRIPT/BUCHTakeshi Kitano

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Edition Asien: Boiling Point

DeutschlandRapid Eye Movies • FSK kJ •
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDTakeshi Kitano Collector's BoxDeutschlandRapid Eye Movies 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
96 Minuten

FILMINHALT
Masaki (Yûrei Yanagi) ist ein Loser, wenn auch ein Liebenswerter. Er arbeitet als Hilfskraft in einer Tankstelle, in seiner Freizeit spielt er äußerst erfolglos Baseball im Amateur-Team der "Eagles". Nach einem Zusammentreffen mit dem Yakuza Kanai (Hitoshi Ozawa) an der Tankstelle und einer Aneinanderreihung unglücklicher Zwischenfälle befinden er und seine Kumpels Takashi (Gadarukanaru Taka) und Kazuo (Dankan) sich in einer handfesten Auseinandersetzung mit dem lokalen Yakuza-Boss Muto, die lebensbedrohlich zu eskalieren droht. Gemeinsam machen sich die drei auf nach Okinawa, um sich Waffen für den heraufziehenden Showdown zu besorgen. Auf Okinawa treffen sich auf den in Ungnade gefallenen Yakuza Uehara (Takeshi Kitano), der sich mit der gleichen Bande konfrontiert sieht. Nach einer gemeinsam durchzechten Nacht inklusive Karaoke und einem Vormittag am Strand hilft Uehara den drei Grünschnäbeln, zu ihren Waffen zu kommen. Nachdem dies gelungen ist, eskaliert der Bandenkrieg und Uehara wird nach der Rückkehr nach Tokio von drei Yakuza-Killern exekutiert. Die Lehrzeit unserer drei Helden dauerte nur kurz und nun müssen sich sich alleine der Otomo-Bande um Muto stellen. Ein erster Versuch scheitert kläglich...

FILMREZENSION VON DANIEL FRICK
Takeshi Kitano kann als der auf breiter Ebene bekannteste zeitgenössische japanische Filmregisseur bezeichnet werden. Mit einem eigenständigen Stil und zahlreichen preisgekrönten Filmen wie "Hana-Bi" und "Zatoichi" brachte er es zu dieser Bekanntschaft. Doch mit welchem Film begründete er diesen hohen Bekanntheitsgrad? Viele Kenner würden sagen, mit seiner nach "Violent Cop" zweiten Regiearbeit "Boiling Point", in der er außerdem eine tragende Nebenrolle übernahm. In der Rolle des sadistischen Yakuza-Kotzbrocken Uehara stellt er eine Art potentielles zukünftiges Ich des scheinbar harmlosen Masaki dar, der durch das Zusammentreffen selbst ins kriminelle Milieu abzugleiten droht. Mit Uehara erlebt sich der Loser stark, doch der korrigierende Faktor der kurz vor dem Konflikt gefundenen Freundin stellt den Gegenpol dar. Das Ende bleibt diese Frage schuldig. Formal sind in diesem frühen Werk Kitanos schon seine Stilmittel zu erkennen, die ihn später mit "Hana-Bi" einem internationalen Publikum bekannt machen. Der Film ist über weite Strecken ruhig, teilweise tragisch, teilweise komisch. Vor allen Dingen in der ersten Filmhälfte wird immer wieder metaphorisch der Vergleich gezogen, wie sich Masakis auf dem Baseballfeld und in seinem Leben schlägt, und auch, wenn das Grundthema ernst ist, wird die Geschichte immer wieder von lustigen Geschehnissen aufgelockert. Vor allem mit dem Auftauchen von Kitano, der das Gegengewicht zur Identifikationsfigut Masaki darstellt, häufen sich dann überraschend eruptive Gewaltausbrüche, die im krassen Gegensatz zur eigentlichen Szenerie stehen. Diese Gegenüberstellung funktioniert gut, nicht zuletzt wegen der beiden sehr guten Hauptdarstellern. Spannend ist der Film vor allem auch für Kitano Fans, die diesen bisher in Deutschland vergriffenen Film noch nicht gesehen haben. Gemeinsam mit "Violent Cop" und "Sonatine" hat Rapideyemovies das Yakuza-Frühwerk von Kitano als "Collectors Box" neu aufgelegt. Zugreifen!



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
7.4/10 bei 8 Stimmen. .
7,4/10 bei 8 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN










Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz