Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Bunohan (MY 2011) • Bunohan - Return To Murder
FILMEMY • BUNOHAN
BUNOHAN

     aka BUNOHAN - RETURN TO MURDER
     MALAYSIA 2011

CAST & CREW
REGIE Dain Said
DARSTELLERZahiril Adzim, Faizal Hussein, Pekin Ibrahim, Wan Hanafisu, Yuhang Ho, Namron, Bront Palarae, Wan Hanafi Su
PRODUZENTNandita Solomon
SCRIPT/BUCHDain Said
MUSIKTan Yan Wei

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY Bunohan - Return to Murder

DeutschlandUniversal Pictures • FSK 16 •
 1,85:1 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts, malaiisch dts, französisch dts
 deutsch, englisch, französisch, niederländisch
 Making Of, Im Gespräch mit Regisseur Dain Said, Trailer,...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDBunohan - Return to MurderDeutschlandUniversal Pictures 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
97 Minuten

FILMINHALT
Adil (Zahiril Adzim) ist ein junger, aufstrebender Kickboxer aus Malaysia. Doch bei seinem jüngsten illegalen Deathmatch im thailändischen Grenzgebiet hat sich der Hitzkopf verschätzt: Sein Gegner setzt ihm hart zu. Einige Freunde retten ihm das Leben, indem sie ihn aus dem Ring entführen und über die Grenze in sein Heimatdorf Bunohan schaffen, dem er vor Jahren den Rücken gekehrt hat. Die Gestalten, mit denen sich Adil eingelassen hat, gehören jedoch nicht zu der Sorte, die man ungestraft betrügt und so ist ihm schon schnell der Auftragskiller Ilham (Faizal Hussein) auf den Fersen. Zur gleichen Zeit kehrt auch der ehemalige Lehrer Bakar (Pekin Ibrahim) nach Bunohan zurück. Dieser hat sich mit Grundstücksspekulanten eingelassen und möchte seinem Vater ein Stück Traumstrand abschwatzen, das für jenen aber einen enormen ideellen Wert hat. Wie sich herausstellt, möchte der Vater es seinem Bruder Adil vermachen, der wiederum nichts davon weiss, in welcher Weise das Grundstück mit seiner verstorbenen Mutter zu tun hat. Als wäre das nicht schon tragisch genug, haben auch Ilham und Adil den gleichen Vater. So wird die ungewollte Familienzusammenkunft nicht nur zu einer Reise zurück in die tragische Familiengeschichte, sondern zu einer sprichwörtlich tödlichen Bedrohung nicht nur für Adil...

FILMREZENSION VON DANIEL FRICK
"Bunohan" hat mich überrascht, zumal für einen Film aus Malaysia, nicht gerade die berühmteste Filmnation Asiens. Zunächst darf man sich vom Filmcover nicht täuschen lassen. Wie die Inhaltsbeschreibung schon vermuten lässt, ist "Bunohan" keineswegs ein Martial-Arts-Film. Die drei im Film vorkommenden Muay-Thai Kämpfe dienen nicht zur Unterhaltung, sondern zur Gliederung der drei Akte, in die sich "Bunohan" grob einteilen lässt. In dieser Funktion sind sie auch nicht akrobatisch-spektakulär auf die Schauwerte ausgelegt, sondern stehen symbolisch für den klassischen Spannungsaufbau des Familiendramas: Exposition, Höhepunkt, Katastrophe. Jeder Akt wird mit einem Kickbox-Kampf eingeleitet bzw. begleitet. Dazwischen wird die Handlung vorangetrieben, die Hintergründe der Vergangenheit beleuchtet und die Charaktere beschrieben. Nicht nur in der Form, sondern vor allem inhaltlich überrascht Regisseur Said mit Anklängen an Klassiker des Dramas. Mit etwas Wohlwollen könnte man die Geschichte durchaus als eine freie Interpretation von Shakespeares König Lear verstehen, auch wenn die Geschichte mit mystisch-folkloristischen Elementen aus Malaysia angereichert ist. Neben den soliden schauspielerischen Leistungen ist vor allem die überaus gelungene Cinematographie zu erwähnen, in der die Natur immer wieder beeindruckend gefilmte Symbole für Analogien in der Geschichte darstellt: Düstere Wolken ziehen mehrfach unheilvoll herauf, ein überschwemmter Sumpf, einsame Strände in gedeckten Farben braun, grau und schwarz sorgen für eine bedrohliche Atmosphäre. Wer also ein exotisches, shakespeareskes Familiendrama mit Kickbox-Elementen spannend findet, wird von "Bunohan" sicherlich wie ich angetan sein.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

4,0/10 bei 1 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN












Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz