Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Coming Soon (TH 2008)
FILMETH • COMING SOON
COMING SOON •

     THAILAND 2008

CAST & CREW
REGIE Sopon Sukdapisit
DARSTELLERWorrakarn Rotjanawatchra, Chantawit Tanasaewee, Sakulrath Thomas, Thanatorn Usahakul
PRODUZENTYoungyooth Thongkonthun
SCRIPT/BUCHSopon Sukdapisit

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Coming Soon

HongkongKam & Ronson
 anamorph
 thai dts/DD 5.1 EX, kantonesisch DD 5.1
 englisch, chinesisch

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
85 Minuten

FILMINHALT
Der unter Spielsucht leidende Shane (Chantawit Tanasaewee) führt eines Abends seinem Freund Jod an seinem Arbeitsplatz im Kino, einen neuen thailändischen Horrorfilm vor, da dieser den Film, per Kamera gefilmt, als Raubkopie auf dem Schwarzmarkt verkaufen will. Doch soweit kommt es nicht; Jod verschwindet während der Aufnahme spurlos. Lediglich seine Kamera verbleibt. Als sich Shane die Aufnahme ansieht, erkennt er die leicht verschwommene Gestalt des weiblichen Geistes aus jenem Film. Fortan wird auch er von ihr heimgesucht. Zusammen mit seiner Exfreundin Som (Worrakarn "Punch" Rotjanawatchra) versucht er, hinter das Geheimnis dieser Heimsuchung zu kommen und einen Weg zu finden, den Geist aufzuhalten...

FILMREZENSION VON HY QUAN QUACH
Horrorfilme bieten nicht viel Spielraum. Um überhaupt Horror zu erzeugen, darf die drohende Gefahr sich nicht zu schnell verraten. Es muss subtil beginnen; ein erstes Opfer muss her, um die Fähigkeiten der Gefahr zu demonstrieren. Dabei sollte sich das Opfer möglichst blöd anstellen. Am besten, das Opfer stammt aus dem nahen Umfeld des Hauptcharakters, dann haben wir auch schon die Brücke zum eigentlichen Plot geschlagen. Der Zuschauer darf nicht mehr wissen, als der Protagonist, sonst wirken die Gruselszenen nicht mehr. Um nicht alleine der Gefahr ausgesetzt zu werden, braucht der Protagonist einen seelischen Beistand. Gemeinsam geht es darum, Licht ins Dunkel zu bringen, natürlich in den meisten Fällen unter Verlusten auf Seiten der Heimgesuchten. Eine finale Wendung muss eingebracht werden, um den Zuschauer zu überraschen und das Vorherige auf den Kopf zu stellen. Jetzt ist es an der Zeit, ein gutes oder ein schlechtes Ende darzureichen. Ein gutes Drehbuch lässt es sogar offen. Das sogenannte Schema F. Schema F ist das Leitmotiv des Horrorfilms und einer, der sich diesem Motiv verschrieben hat, ist Sopon Sukdapisit. Der Drehbuchautor von "Shutter" und "Alone", hat mit seinem Regiedebüt "Coming Soon" zwar keine neuen Wege beschritten, versteht es aber, innerhalb der engen Grenzen des Horrorfilms, die bekannten Elemente so geschickt zu verknüpfen, dass sie dennoch zu überraschen wissen. Geschickt spielt er mit den Urängsten des Menschen vor der Dunkelheit, oder klaustrophobischen Momenten in einem Fahrstuhl. Die Verlagerung des Schauplatzes in ein Multiplex-Kino ist eine willkommene Abwechslung, kennt doch Jeder das Interieur eines Kinos. Auf diese Weise ist es ein Leichtes, sich in die Lage der Darsteller zu versetzen und mit ihnen zu fiebern. Bei solch paranormalen Themen, ist es immer wichtig, zumindest glaubwürdig agierende Darsteller zu haben; und mit Chantawit Tanasaewee und "Punch" hat er zwei besonnene Darsteller, die ihre Rollen gut ausfüllen, weder mit Overacting noch besonderen Glanzleistungen aufwarten. Guter Durchschnitt, ausreichend für ein Genre, in dem es oft von Dilletanten nur so wimmelt. Das Ganze wird abgerundet durch eine hervorragende Kameraarbeit und einen stimmigen Soundtrack, der sich nicht zu sehr in den Vordergrund drängt. Ausgezeichnet war allerdings die obligatorische Wendung, die so offensichtlich ist, dass sie einem nie in den Sinn kam - den ganzen Film lang nicht. Gänsehautgarantie! Für ein Debüt keine schlechte Leistung, seltsam, dass noch kein deutsches Label diesen Film für sich entdeckt hat. "Coming Soon" sorgt in der kurzen Laufzeit für angenehme Gruselstimmung.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

6,0/10 bei 1 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN









Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz