Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Fireworks (JP 2017) • Fireworks - Alles eine Frage der Zeit
FILMEJP • FIREWORKS
FIREWORKS •

     aka FIREWORKS - ALLES EINE FRAGE DER ZEIT
     JAPAN 2017

CAST & CREW
REGIE Akiyuki Shinbo, Nobuyuki Takeuchi
PRODUZENTGenki Kawamura
SCRIPT/BUCHShunji Iwai, Hitoshi Ône
MUSIKSatoru Kôsaki

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY Fireworks - Alles eine Frage der Zeit

DeutschlandUniversum • FSK 12 •
 1,78:1 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts-HD 5.1 MA, japanisch dts-HD 5.1 MA
 deutsch
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDFireworks - Alles eine Frage der...DeutschlandUniversum 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
90 Minuten

FILMINHALT
Sind Feuerwerksblumen auch von der Seite aus betrachtet rund? Diese tiefgründige Frage beschäftigt die Schuljungen Norimichi, Yuusuke und Junichi zutiefst. Und so beschließen die drei, bei einem anstehenden großen Feuerwerksfest dem Geheimnis vom örtlichen Leuchtturm aus auf die Spur zu kommen. Zeitgleich ist die junge Nazuna zusehends unzufrieden mit ihrem Dasein in dem kleinen Küstenstädtchen, welches die Kinder ihr Zuhause nennen. Als einzigen Ausweg sieht sie ihren Plan, mit Norimichi oder Yuusuke davonzulaufen. Doch wer von den beiden mag nur die bessere Wahl für ihre Flucht sein?

FILMREZENSION VON CHRISTIAN SüSSMEIER
"Fireworks - Alles eine Frage der Zeit" schwimmt ganz klar im Fahrwasser des Mega-Erfolgs von Makoto Shinkais "Your Name". So präsentiert sich der Stoff, der übrigens bereits von Shunji Iwai (u.a. "Swallowtail Butterfly") Anfang der 1990er verfilmt wurde, als romantischer Anime mit SciFi-Elementen. Auch in diesem Fall spielt das Thema Zeitreise eine große Rolle, dies aber nicht so subtil wie im genannten Meisterwerk von Shinkai.

Und genau hier verliert "Fireworks - Alles eine Frage der Zeit" ganz deutlich an Charme und Bedeutung. Denn auch wenn sich die ersten 45 Minuten noch ganz gut wegschauen lassen, ist spätestens nach einer Stunde die Luft raus. Denn dann beginnt der Anime echt wirr zu werden und verliert sich in seltsamen Traumsequenzen und einer unbedeutenden Story, die dann bis zum Ende ohne wirkliche Highlights bleibt.

Aber wenigstens ist der Film recht schön anzusehen. So überzeugen die kräftigen Farben, die flüssigen Animationen und die wirklichkeitsgetreue Abbildung der Umgebung absolut, ein paarmal greift man allerdings auf 3D-Grafiken zurück, die weder in das Gesamtbild passen noch gut aussehen (Stichwort Treppenhaus der Schule). Verantwortlich für die Produktion des Anime war übrigens Shaft, die schon geniale Serien wie "Bakemonogatari" oder "Puella Magi Madoka Magica" ablieferten und sicher zur Speerspitze der Animationsstudios gehören.

Wie auch schon "Your Name" - entschuldigt die vielen Vergleiche, aber in dessen Fußstapfen will der Film ja definitiv treten - spielt auch die Musik hier wieder eine etwas größere Rolle, so dass einige Szenen mit Songs untermalt sind. Diese sind ganz schön und gehen gut ins Ohr.

Leider bleibt "Fireworks - Alles eine Frage der Zeit" also abgesehen von der schönen Optik nicht viel um mit Makoto Shinkais Zeitreise-Meisterwerk in Wettbewerb zu treten. Eine zu wirre und unbedeutende Geschichte machen den Anime nach einer knappen Stunde Laufzeit einfach kaputt. Bis dahin ist er eigentlich recht ok. Dann aber lieber ein weiteres Mal "Your Name" schauen! Am besten jetzt gleich...



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0,0/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN









Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz