Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • A Gentle Breeze In The Village (JP 2007) • Tennen Kokekko
FILMEJP • A GENTLE BREEZE IN THE VILLAGE
A GENTLE BREEZE IN THE VILLAGE

     aka TENNEN KOKEKKO
     JAPAN 2007

CAST & CREW
REGIE Nobuhiro Yamashita
DARSTELLERKaho, Masaki Okada, Yui Natsukawa, Koichi Sato, Erisa Yanagi, Shoko Fujimura, Hiromasa Hirosue

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD A Gentle Breeze In The Village

JapanAsmik2 Discs
 anamorph
 japanisch DD 5.1/DD 2.0
 englisch, japanisch
 Making-of Footage, Special Program, Deleted Scenes,...

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
121 Minuten

FILMINHALT
Soyo (Kaho) ist 15 und die älteste Schülerin in einer Provinzschule mit gerade mal einer Handvoll Mitschülern. Dort geht es idyllisch und familiär zu und Soyo ist eher grosse Schwester als Klassenkameradin. Bis eines Tages der gleichaltrige Osawa (Masaki Okada) aus Tokio ins Dorf zieht. Doch dass sich die süsse Soyo Hals über Kopf in ihn verliebt, merkt der melancholische Osawa gar nicht. Zu sehr ist er mit seinen (männlichen) Sorgen der Pubertät beschäftigt. Er vermisst seine Freunde aus der Grossstadt und ein väterliches Vorbild fehlt ihm ebenso. Auf einem Schulausflug nach Tokio, bei dem er merklich aufblüht, merkt er endlich, was Soyo für ihn empfindet. Rührend tollpatschig und schüchtern kommen sich die beiden näher...

FILMREZENSION VON DANIEL FRICK
Im letzten Jahr bescherte uns Yamashita mit "The Matsugane Potshot Affair" einen entlarvenden Blick auf die Schattenseiten der japanischen Gesellschaft. Seinen neuen Film versteht er selbst als einen Gegenpol. Ebenfalls im ländlichen Westjapan gefilmt, schildert "A Gentle Breeze In The Village" behutsam aber wunderschön das pubertäre Gefühlschaos der ersten Liebe. Dabei stellt er sehr realitätsnah alle Ängste und Sorgen von Mädchen und Jungen im Teenageralter dar. Die Schauspieler wirken dabei wirklich wie eine eingeschworene Clique aus echten Freunden, was den Film glaubhaft macht und ihm einen unbestreitbaren "Charme des naiven Idylls" verleiht. Das auf einem zweiteiligen Manga beruhende Porträt einer Jugendliebe wird laut Regisseur Yamashita aber leider nicht fortgesetzt werden. Lapidare Begründung des auf der Nippon Connection anwesenden Regisseurs: Die jüngste Darstellerin ist zu schnell älter geworden, um die direkt anschliessende Fortsetzung glaubhaft umsetzen zu können. Jammerschade, denn ich hätte gerne miterlebt, wie sich Soyo auf der Oberschule in der fernen Stadt durch ihr jugendliches Gefühlschaos kämpft.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

8,0/10 bei 1 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN







Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz