Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Highway Star (KR 2007)
FILMEKR • HIGHWAY STAR
HIGHWAY STAR •

     KOREA 2007

CAST & CREW
REGIE Kim Hyun-Su, Kim Sang-Chan
DARSTELLERCha Tae-Hyun, Lim Chae-Mu, Lee So-Yeon, Jeong Seok-Yong, Jo Yong-Joon, Kim Hyeong-Ja, Kim Ik-Tae, Kim Ki-Hyeon, Park Yeong-Seo, Seon Woo

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Highway Star

KoreaBitwin2 Discs
 1,85:1 anamorph
 koreanisch DD 5.1/DD 2.0
 englisch, koreanisch
 Audiokommentar, Making Of, Interviews, Trailer

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
114 Minuten

FILMINHALT
Der junge Bong Dal-Ho (Cha Tae-Hyun) wird während eines Auftritts seiner Rockband von dem Talentscout Cho Seung-Ho (Lim Chae-Mu) entdeckt. Dal-Ho wird eine Gesangskarriere und Popularität versprochen und er geht ohne zu überlegen darauf ein. Was er allerdings nicht vorhersehen konnte war, dass er gar nicht als Rock-Künstler unter Vertrag genommen wurde und stattdessen zum Schlagersänger umfunktioniert werden soll. Bevor er allerdings davon rennen kann, trifft er auf die hübsche Cha Seo-Yeon (Lee So-Yeon), die ebenfalls ein aufstrebender Popstar ist. Dal-Ho bleibt, wird zum Schlagersänger ausgebildet und hat auch schnell seinen ersten Auftritt. Aus Scham, jemand könnte ihn erkennen, tritt er maskiert auf die Bühne. Dadurch wird er landesweit berühmt.

FILMREZENSION VON ANDREAS MEIER
"Highway Star" kann sich als Filmdebüt der beiden Regisseure Kim Hyun-Su und Kim Sang-Chan durchaus sehen lassen. Der Erfolg von über eineinhalb Millionen Zuschauern in Südkorea gibt ihnen dabei sicherlich Recht. Mit Cha Tae-Hyun hat man zudem einen der Shooting-Stars des koreanischen Kinos ins Boot holen können. Dieser wurde nämlich durch seine Rolle in der RomCom "My Sassy Girl" nicht nur landesweit, sondern auch weltweit berühmt und war an weiteren Film-Erfolgen wie "My Girl And I" und "Sad Movie" beteiligt. Auch diesmal spielt er sehr solide und überzeugt wieder durch seine liebenswerte und durchaus komische Körpersprache. In diesem Film waren allerdings nicht nur seine schauspielerischen Künste, sondern auch das Gesangstalent gefragt. Und das macht er souverän, denn neben der Schauspielerei hat er zudem noch eine Pop-Karriere am laufen. Diesen Film könnte der ein oder andere sicherlich wieder in die Schublade der RomComs stecken. Dies wäre auch gar nicht so verkehrt, denn eine Liebesgeschichte zwischen Bong Dal-Ho und Cha Seo-Yeon (gespielt von Lee So-Yeon, unter anderem bekannt aus "Untold Scandal") ist vorhanden. Zur Bezeichnung "RomCom" fehlt es der Romanze allerdings an Tiefe, denn diese bildet nur einen nebensächlichen, ja fast schon einen bedeutungslosen Part in diesem Streifen. Vielmehr steht die Liebe zur Musik und der Prozess der Selbstfindung im Vordergrund, was der Film versucht zu vermitteln. Zum ganz großen Wurf reicht es dabei nicht, denn man merkt durchaus, dass man versucht hat soviel wie möglich in diesen Film zu packen: Musik, Liebe, Freundschaft, Humor, Melancholie, Dramatik. Teilweise gelingt es auch ganz gut, doch viele der Aspekte bleiben dadurch auf der Strecke und es fehlt an der bereits erwähnten Tiefe. Der Film macht Spaß, groovt dank der vielen Musikeinlagen und hat durchaus einige komische und romantische Momente. Allerdings ist es kein Streifen, den man sich öfters zu Gemüte führen würde.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0,0/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN









Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz