Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Hong Kong 1941 (HK 1984)
FILMEHK • HONG KONG 1941
HONG KONG 1941

     HONG KONG 1984

CAST & CREW
REGIE Po-Chi Leung
DARSTELLERChow Yun-Fat, Cecilia Yip, Alex Man Chi-Leung, Wu Ma, Shek Kin, Billy Lau, Chin Kar-Lok, Paul Chun Pui, Wu Ma, Stuart Ong, Angela Yu Chien

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Hong Kong 1941

HongkongJoy Sales
 anamorphes Bild · kantonesisch dts/DD5.1/DD2.0, mandarin...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDHong Kong 1941Rezension des Titels vorhandenUkHong Kong Legends 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
99 Minuten

FILMINHALT
Chow Yun-Fat spielt Fay, einen Herumtreiber, der davon träumt Hong Kong aufgrund der großen Hungersnot in Richtung Amerika oder Australien zu verlassen. Dort will er nach Gold suchen, reich werden und irgendwann zurückkehren. Sein Versuch unerkannt als blinder Passagier zu reisen, scheitert und er ist weiterhin dazu gezwungen sich seine "Brötchen" in HK zu verdienen. Bei seiner Arbeit im Reislager trifft er auf Keung (gespielt von Alex Man) und die beiden werden zu Freunden. So lernt er auch Nam (Cecilia Yip) kennen, die mit Keung aufgewachsen ist. Sie leidet an einer Krankheit und würde früh sterben, wie schon ihre Mutter, betont sie wann immer ihr Vater eine Hochzeit für sie arrangieren will. Keung ist sichtlich in sie verliebt und würde sie gerne heiraten, doch das erlaubt ihr Vater, der der Chef des Reislagers ist, nicht. Und das obwohl er seinen Reichtum Keung´s verstorbenen Vater verdankt. Dem nicht genug, lässt Nam´s Vater auch noch die Reislieferungen stoppen und feuert alle Arbeiter des Lagers ohne diese zu bezahlen. Nachdem Fay und Keung aus Trotz zwei Säcke Reis stehlen, bekommen sie auch noch Probleme mit der Polizei. Die Beiden und Nam hält also nicht mehr viel in ihrer Heimat und sie beschließen Hong Kong gemeinsam zu verlassen - noch am nächsten Morgen. Ein äußerst schlechtes Datum, da ausgerechnet an diesem Tag die Japaner nach HK kommen und es besetzen. Wie werden die Drei die Zeit der Besetzung überleben? Können sie vielleicht doch noch flüchten und kann dieser 3er-Beziehung überhaupt halten, zumal sich auch Fay mehr und mehr in die schöne Nam verliebt?

FILMREZENSION VON RICHARD REICHER
Leung Po-Chi´s Kriegsdrama "Hong Kong 1941" hat einiges zu bieten. Da wären einmal die Hauptdarsteller. Chow Yun-Fat spielt gewohnt souverän und sehr überzeugend. In einer Szene glaubt man doch tatsächlich sein Charakter hätte die Seite gewechselt und sich gegen Keung gewendet. Hong Kong 1941 ist aber keineswegs eine One-Man-Show. Denn auch Alex Man spielt seine schwere Rolle ausgezeichnet. Ich möchte sogar meinen er liefert hier seine beste Performance überhaupt. Was vielleicht ein wenig stören kann ist sein etwas übertriebener Grinser, doch da fast keiner so schön auf Befehl weinen kann wie er, kann man darüber locker hinwegsehen. Die dritte Hauptfigur wird gespielt von der schönen Cecilia Yip. Anders als in "Peace Hotel" nervt sie hier nicht. Ganz im Gegensatz. Mit dieser unglaublichen Schauspielerin die nebenbei auch noch gut aussieht (sehr gut!) wurde die Rolle der Nam ausgezeichnet besetzt. Ihr Schauspiel und ihre Reaktionen wirken sehr natürlich und man muss sich wirklich fragen, warum sie nicht öfter die Chance bekommen hat ihr Können unter Beweiß zu stellen. Auch Regisseur Leung Po-Chi leistete sehr gute Arbeit, zumal die meisten dramatischen Szenen auch ohne übertriebene Musikuntermalung nicht undramatisch wirken. Außerdem schaffte er es einen Film zu drehen der an einem nicht einfach vorübergeht sondern den Zuschauer in einen Bann zieht, ihn Sympathien zu den Protagonisten herstellen und mit ihnen mitzittern lässt. Der Regisseur selbst setzt sich in ein paar wenigen Einstellungen auch in Szene: Als geisteskranker Herumtreiber, den alle nur "seine Majestät" nennen. Eine kleine Rolle hat auch Wu Ma als der rollstuhlfahrende Vorsitzende Liu. Schade, dass er nicht länger zu sehen ist. Ebenso wie Shek Kin, den viele als den Bösewicht aus "Enter The Dragon" kennen, der in diesem Film den Vater von Cecilia Yip´s Charakter spielt. Dem nicht genug, glänzt "Hong Kong 1941" auch durch eine exzellente Cinematographie. Ich kann den Film also jedem der Lust hat den jungen Chow Yun-Fat einmal nicht ballernd und an Streichhölzern kauend in einem weniger actionreichen Film zu sehen, sowie jedem Cineasten fast uneingeschränkt empfehlen.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

8,3/10 bei 3 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN












Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz