Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Il Mare (KR 2000) • A Love Story · Das Haus am Meer - Il Mare
FILMEKR • IL MARE
IL MARE •

     aka A LOVE STORY · DAS HAUS AM MEER - IL MARE
     KOREA 2000

CAST & CREW
REGIE Lee Hyun-Seung
DARSTELLERJun Ji-Hyun, Lee Jung-Jae, Kim Mu-Saeng, Jo Seung-Yeon, Min Yun-Jae, Choe Yun-Yeong

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY Il Mare

KoreaWarner Bros
 1,85:1 anamorph (HD 1080p)
 koreanisch dts-HD 5.1 MA
 englisch, koreanisch
 Audio Commentary, Making Of, Interviews, Trailer, Music...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDDas Haus am Meer - Il MareDeutschlandSplendid 
 DVDIl MareKoreaSpectrum DVD 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
96 Minuten

FILMINHALT
Ein paar Tage vor dem Beginn des neuen Jahrtausends zieht die junge Synchronsprecherin Joo Kim-Eun (Jun Ji-Hyun) aus dem einsam am Strand gelegenen Haus "Il Mare" aus. Da sie wichtige Post erwartet, hinterlässt sie ihrem Nachmieter einen Brief. Der junge Ingenieur Han Sung-Hyun (Lee Jung-Jae), der in das Haus einzieht, liest den Brief und schreibt zurück - datiert mit Dezember 1997. Nach anfänglichen Zweifeln merken die beiden, dass der alte Briefkasten eine Art Zeitloch ist und sie sich wechselseitig Briefe von 1998 nach 2000 und zurück schicken können. Es entwickelt sich eine zarte Romanze mit Zeitunterschied, die beide jedoch so bald als möglich in eine gemeinsame Zukunft überführen möchten.

FILMREZENSION VON MICHAEL FROST
Eines vorweg: Ich mag solche Art von Liebesromanzen nicht, ich schaue mir auch keine Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen an. Aus diesem Grund war der Film und ist diese Kritik eine Herausforderung für mich. Im Prinzip haben wir es hier mit der geschickten Vermischung zweier bewährter Genres zu tun: dem Mystery-Thriller und dem klassischen Liebesfilm. Sicherlich garantiert die Idee mit dem Zeitloch und den Möglichkeiten, die sich daraus ergeben (Er sieht ein altes Ich von ihr in 1998, kann ihr ihren liegengelassenen Walkman wiederbeschaffen, usw.), einen interessanten Plot - wenn man einen Sinn für Mystery hat. Allerdings habe ich mich den gesamten Film hindurch gefragt, wann sie ihm endlich die Lotto-Gewinnzahlen der vergangenen zwei Jahre durchgibt? Aber auf so schnöde (naheliegende?) Gedanken kommt der Film natürlich nicht, es geht ja um die alle Untiefen überbrückende Liebe, wie sie leider (zum Glück?!) nur in solchen Filmen vorkommt. Ihr seht mein Dilemma, ich möchte den Film nicht zerreißen, dazu hat er doch zuviel zu bieten: Wunderbare Kamerafahrten und -einstellungen, schönes Licht und eine Story, bei der man dran bleiben muss, um sie zu kapieren. Aber es ist einfach nicht mein Genre und er riecht von vorne bis hinten nach Hollywood, wo der Film prompt mit Erfolg und Sandra Bullock nachgedreht wurde. Natürlich ist das Ende vorhersehbar, natürlich müssen routinemäßig einige tränenvolle Klippen umschifft werden bis das Happyend den Film beenden kann. Dieses Ende ist vielleicht das ärgerlichste am ganzen Film, denn es ist so flach, dass man es kaum ertragen kann. Hätten man sich das Happyend verkniffen, wäre der Film um Welten besser. Ich würde dann nicht über die berechenbaren Zutaten zu solch einem Film meckern: Unglaublicher Liebeskummer und Einsamkeit, aber schnieke Wohnungen und immer alles wie geleckt (Natürlich sitzt das pfiffige Hündchen abends immer passgenau in seiner niedlichen Hundehütte - im Schlafzimmer wohlgemerkt!). Die jazzige Loungemusik, die einfach hip rüberkommt. Nicht zuletzt Sätze wie: "Ich wünsche Dir alles Glück dieser Welt." Tja, was bleibt mir da noch zu sagen: "Sorry, not my cup of tea!" Für das Genre sicherlich ein guter Film mit netten Stars, Jun Ji-Hyun aus "My Sassy Girl" und Lee Jung-Jae aus "Typhoon", der die Zielgruppe bestimmt bestens bedient, wenn ihnen die Story nicht zu abgedreht ist. Sicherlich aber kein "grandioses Meisterwerk der Filmkunst" wie es ein Rezensent bei amazon.de ausgemacht haben will, das ist dann doch des guten zuviel und schrammt schon hart am Begriff der Beleidigung vorbei. Wie soll ich den denn jetzt bloß bewerten? 8 Sterne im Genrebereich, 2 Sterne von mir, ergibt 10, geteilt durch 2 sind 5 (Ich bin halt Lehrer).



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
7.9/10 bei 12 Stimmen. .
7,9/10 bei 12 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN










Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz