Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • The New Legend Of Shaolin (HK 1994) • Master der Shaolin
FILMEHK • THE NEW LEGEND OF SHAOLIN
THE NEW LEGEND OF SHAOLIN

     aka MASTER DER SHAOLIN
     HONG KONG 1994

CAST & CREW
REGIE Wong Jing
DARSTELLERJet Li, Chingmy Yau, Deannie Yip, Tze Miu, Wang Lung-Wei, Chan Chung-Yung, Damian Lau, Chu Ko-Liang

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD The New Legend of Shaolin

HongkongUniverse
 letterboxed
 kantonesisch DD 5.1, mandarin DD 5.1
 englisch, chinesisch

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
96 Minuten

FILMINHALT
Die Geschichte führt uns wieder einmal ins alte China zur Zeit der Ching Dynastie. Ein paar tapfere Rebellen, darunter auch Hung Hei Kwon setzen alles daran die Dynastie zu stürzen und den Ming-Kaiser wieder an die Macht zu bringen. Als Hung eines Tages nach einer langen Reise zu seiner Familie zurückkehrt, offenbart sich ihm ein schreckliches Bild. Man hat alle hingerichtet, bis auf seinen kleinen Sohn, der in einem Versteck Zuflucht fand. Hung muß feststellen, daß sich viele der Regierung verkauft haben und jetzt auf der anderen Seite stehen. Er und sein Sohn Man Ting sind von dem Tage an ständig auf der Flucht vor den Soldaten. Die beiden ahnen jedoch nicht, wonach die Regierung einzig und allein her ist. Die Shaolinmönche, die die Rebellen unterstützen, haben einen sagenumwobenen Schatz versteckt. Dieser soll einmal den Widerständlern die nötige finanzielle Unterstützung sichern. Für den Notfall läßt man die Schatzkarte auf den Rücken fünf junger Schüler tätowieren und das Original vernichten. Nur zusammen ergeben sie ein brauchbaren Wegweiser zum Schatz. Als die Soldaten den Shaolin Tempel stürmen können die fünf Schüler in letzter Minute fliehen. Einer dieser Schüler ist der Sohn eines reichen Kaufmannes, der Hong dann später als Leibwächter einstellt. Man Ting freundet sich bald darauf mit den fünf Jungen an und als er erfährt welch große Verantwortung auf ihren Schultern ruht bittet er seinen Vater um Hilfe. Dabei trifft Hung auf seinen tot geglaubten Erzfeind Ma Ling Ji. Ma wurde damals kurz bevor er starb von bösen Mönchen gerettet und mit einem tödlichen Gift entstellt, aber auch gleichzeitig unbesiegbar gemacht!

FILMREZENSION VON MASUD ASSADI
Chinas Nationalheld Jet Li kämpft mal wieder gegen die Regierung. Aber keiner kann das besser als er und obwohl "NLoS" nicht ganz so gut ist wie die Fong Sai Yuk oder Wong Fei Hong-Filme, weiss er doch zu unterhalten. Die Kampfszenen kommen zwar nicht zu kurz, sind aber doch manchmal etwas enttäuschend. Das einzige, was mich wirklich an dem Film störte, war das komische "Batman-Auto" des Schurken...

FILMREZENSION VON ALBRECHT HOHENADL
Obwohl die Rebellen Story im alten China schon etwas ausgeleiert wirkt macht sie doch immer wieder Spaß. Der Plot bietet vom Hauptthema zwar nichts neues, man hat ihn jedoch gekonnt und phantasievoll ausgeschmückt. Jet Li spielt wieder einmal den einsamen, unbesiegbaren Rebellen á la Wong Fei Hung. Zu beklagen wären die ziemlich oft auftretenden Stilbrüche, die man aber bei Filmen dieser Art eigentlich gewohnt sein müßte. Was bitterernst beginnt verwandelt sich dann wieder in eine Komödie (eine etwas makabere dazu!) und wird dann wieder bitterernst. Weiterhin sind einige der Kampfszenen etwas enttäuschend. Die Kamerapositionen sind nicht immer die besten, was dazu führt, daß man die Szenen manchmal nur schwer nachvollziehen kann. Alles in allem aber ein gelungener Film.



USER-REZENSION VON CHRISTIAN_ZEBE
Einer der eher schwächeren Jet Li Eastern----traurig aber wahr !

POSTER




USER-WERTUNGEN

6,3/10 bei 7 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz