Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Option Zero (HK 1997) • G4 - Option Zero
FILMEHK • OPTION ZERO
OPTION ZERO

     aka G4 - OPTION ZERO
     HONG KONG 1997

CAST & CREW
REGIE Dante Lam
DARSTELLERJulian Cheung Chi-Lam, Anthony Wong, Carman Lee, Monica Chan, Michael Wong, Nancy Lan Sai, Farini Cheung, Ching Fung

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD G4 - Option Zero

DeutschlandSplendid
 1,85:1 · deutsch DD5.1/DD2.0
Extras: keine
FSK 16
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDOption ZeroHongkongMega Star 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
110 Minuten

FILMINHALT
Es ist einen Monat vor der Übergabe Hong Kongs an China. Die neugegründete G4-Unit der Polizei von Hong Kong ist für die innere Sicherheit in diesen kritischen Wochen verantwortlich. Das G4-Mitglied Ben (Julian Cheung Chi Lam) bekommt von seinen Vorgesetzten den Auftrag ein paar zwilichtige Gestalten aus Taiwan auf längere Zeit zu beobachten. Auch im Privaten gibt es für Ben neues. Seine Freundin Kelly (Carman Lee) zieht mit ihm zusammen. Als herausgefunden wird, dass die Kriminellen aus Taiwan wohl in Zusammenhang mit Waffenhändlern aus Korea gebracht werden können, wird das ganze Team um Leader Sing (Anthony Wong), bestehend aus Ben, den Familienmenschen Joe, der toughen Mon (Monica Chan), die sich in Ben verliebt hat, und Jim auf den Fall angesetzt. Dass unter dem gefährlichen Job besonders die Beziehung von Sing leidet, muss er und seine Freundin Grace (Farini Cheung) dabei hinnehmen. Aber auch bei Ben und Kelly kriselt es...

FILMREZENSION VON MICHAEL JOHNE
Also beim ersten Mal Sehen hat ich den besser in Erinnerung. Zwar war damals auch diese Mischung aus schnellem Actionfilm und dominierendem ruhigem Romanzendrama etwas nervend aufgefallen, aber irgendwie hat es nicht so gestört wie jetzt. Was sollte das werden? Beziehungs-Action? Ausserdem war die ganze Geschichte auch voll mit Stereotypen und ebenso trivialen, fast kitschigen Situationen. Typ A erzählt seiner Freundin nichts von seinen Gefühlen. Die denkt, er kommt mit seiner Kollegin besser zurecht. Dann verlangt sie auch noch, dass er in Gefahrensituationen an sie, und nicht an seine Kollegin denkt. Und die besagte Kollegin ist auch noch unglücklich in Typ A verliebt. Was natürlich alle checken, ausser ihr heimlich Angebeteter. Typ B behandelt seine Frau nicht so dolle, und die nimmt sich logischerweise einen Liebhaber, wovon aber nur Typ A was weiss. Ja, Hallo? Eine Seifenoper? Kam rüber wie ein Pilotfilm zu einer Schmuse-Serie im Polizeimilieu. Law Enforcers anyone? Was noch? Die Actionszenen wirkten irgendwie fehl am Platz dadurch. So als hätte man sich gesagt, "Hey, 30 Minuten sind um, lassen wir es mal knallen!". Das Ganze war okay, aber nicht so aufregend. Viel Wackelkamera. Und teilweise so dunkel, dass man nicht viel erkennen konnte. Einige Explosionen waren ziemlich ansehbar. Aber wenn im Vorspann was von MA-Director Chin Kar Lok steht, erwartet man doch mehr. Allein von den Schauspielern war nicht viel zu bemängeln. Anthony Wong natürlich locker der Prägnanteste, aber Julian Cheung in seiner x-ten Cop-Rolle machte seine Sache auch ganz gut. Rest genauso. Michael Wong fiel als Cameo natürlich wieder etwas aus dem Rahmen. Die Mädels sind nicht weiter aufgefallen. Score/durchgängiges Theme ist einprägsam. Bilanz: Qualitätsmässig ein Zwischending von Final Option und First Option. Aber knapp:



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

5,0/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN







Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz