Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Picture Of A Nymph (HK 1988)
FILMEHK • PICTURE OF A NYMPH
PICTURE OF A NYMPH

     HONG KONG 1988

CAST & CREW
REGIE Wu Ma
DARSTELLERYuen Biao, Joey Wong, Wu Ma, Lawrence Ng Kai-Wah, Lam Wai, Sit Chi-Lun, Yuen Wah, Elizabeth Lee

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Picture Of A Nymph

HongkongUniverse
 Bild letterboxed · kantonesisch DD1.0, mandarin DD1.0 ·...

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
94 Minuten

FILMINHALT
Ein taoistischer Priester nimmt gerade ein Bad, als ihm ein Korb mit einem Baby darin entgegen schwimmt. Er sieht dieses Ereignis als Wink des Schicksals und entscheidet sich, den ausgesetzten Jungen aufzuziehen. Viele Jahre später trifft der Adoptivsohn des Priesters, namentlich Shih Erh, in einer regnerischen Nacht auf den Dichter Hung. Bei dem Kampf gegen einen unerbittlichen Geist, geht das Haus des Dichters in Flammen auf und Shih Erh bietet ihm an bei ihm zu wohnen. Ausgerechnet jetzt kehrt der Priester nach Hause zurück, der die Anwesenheit des Dichters nicht dulden will und ihn des Hauses verweist. Als ob das das einzige Problem Hungs wäre, der nicht wirklich Erfolg mit seinen Gedichten hat und sich entscheidet von nun an Suppe zu verkaufen. Eines Nachts, während des Laternenfests, erblickt er das Antlitz der wunderschönen Frau Mo Chiu und verliebt sich unsterblich. Was er erst später erfahren soll: Sie ist ein Geist. Seitdem sie auf der Flucht vor der Dämonenherrin King vor Verzweiflung in den Tod sprang, wird ihre Seele von dieser verfolgt. Einzig das Bild, das der Dichter von ihr gemalt hat, bietet ihr Schutz und Zuflucht. Dieser lebt mittlerweile wieder im Haus des Priesters und dessen Adoptivsohn. Doch der Priester, ein leidenschaftlicher Geisterbekämpfer, bemerkt schnell, dass etwas faul ist im Staate Dänemark und versucht gegen den Geist in seinem Haus vorzugehen. Als er jedoch erkennt, dass auch zwischen einem Menschen und einem Geist echte Liebe existieren kann, wirft er sich mit den anderen in den Kampf gegen die Dämonenfrau.

FILMREZENSION VON RICHARD REICHER
Ein Jahr nachdem "A Chinese Ghost Story" über die Leinwände Hongkongs flimmerte und sich zu einem der grössten Klassiker aller Zeiten entwickelte, entstand unter der Regie von Veteran Wu Ma dieser augenscheinliche Klon. Diesen Film als solchen zu entlarven sollte nicht allzu schwer sein, immerhin dreht sich die Geschichte um Charaktere, die denen aus Ching Siu-Tungs Meisterwerk äusserst ähnlich sind. Ein dusseliger Dichter, der irgendwie an den von Leslie Cheung gespielten Steuereintreiber erinnert, ein taoistischer Priester, ein junger Schwertkämpfer sowie ein, mit verweintem Gesicht, durch die Wälder schweifender Geist, abermals gespielt von Joey Wong, sind nämlich die wichtigsten Figuren dieser Neuinterpretation. Ausserdem steht abermals die schier unmögliche Liebesbeziehung zwischen einem Menschen und einem Geist im Mittelpunkt. Nebenbei liess man sich auch im Bereich Filmmusik gewissermassen "inspirieren". Was diesem Film leider nicht so gut gelingt, wie dem Original, ist es wirklich Spannung aufzubauen, da die erzählte Geschichte nie in eine bestimmte Richtung einschlägt. Erstaunlich ist aber, dass sich "Picture of a Nymph" auf visueller Ebene mit seinem grossen Bruder sogar mehr als nur messen kann. Denn egal ob Joey Wong und Lawrence Ng Hand in Hand durch eine weisse Traumwelt fliegen oder sich die Dämonenfrau King inmitten von dutzend roten Schirmen präsentiert, gleicht dieser Film zumeist einem Gemälde und ist stets eine Augenweide. Insgesamt ist "Picture of a Nymph" wohl die beste von mehreren Kopien, die den Fans der Reihe durchaus zu empfehlen ist. Lediglich die äusserst melodramatische Inszenierung und ein Plot der sich ein wenig zu sehr auf die Liebesbeziehungen der Figuren konzentriert, welche noch dazu einige unnötige und ziemlich plumpe Weisheiten zum Thema Zweisamkeit zum Besten geben, sind wirklich als negativ anzurechnen. Ausserdem sollte man sich keine herausragenden schauspielerischen Darbietungen erwarten und in Sachen HK-Film Humor schon ein wenig Erfahrung mitbringen, um teils dümmliche Anspielungen und Scherze verstehen zu können. Alles in Allem aber stellt "Picture of a Nymph", von dem man sich trotz der Anwesenheit von Yuen Biao nicht allzu viel Action erwarten sollte, einen soliden Wuxia-Film und eine ganz nette Ergänzung zu den "Chinese Ghost Story" Filmen dar.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
6.8/10 bei 5 Stimmen. .
6,8/10 bei 5 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN










Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz