Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Ride Away (KR 2008)
FILMEKR • RIDE AWAY
RIDE AWAY •

     KOREA 2008

CAST & CREW
REGIE Lim Seong-Woon
DARSTELLERHan Hyo-Ju, Lee Young-Hoon, Lee Eun, Song Kwang-Won, Kim Eung-Soo, Kwon Geum-San, Yoo Joo-Hee, Jeon Il-Beon, Jeong Jae-Jin
SCRIPT/BUCHLim Seong-Woon
MUSIKHan Hyo-Ju

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
 Rezension des Titels vorhanden
DVD Ride Away

KoreaArt Service
 1,85:1 anamorph
 koreanisch DD 5.1/DD 2.0
 englisch, koreanisch
 Audiokommentar, Interviews, Musik Video, Trailer

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
88 Minuten

FILMINHALT
Nach dem Tod der Mutter und dem fortgelaufenen, großen Bruder, zieht Familie Lim um und will das Glück an einem anderen Ort suchen. Der Vater sucht vergeblich nach Arbeit und hat Angst, dass seine übrigen Kinder, die 20-Jährige Ha-Jung und der jüngere Bruder Seung-Hwee, ihn ebenfalls verlassen. Leider zeigt er dies nicht auf eine besonders liebevolle Art, sondern verfällt dem Alkohol und schreit sie oft an. Besonders Seung-Hwee, der den Tod der Mutter nicht richtig verkraftet hat, nachts oft schlafwandelt und in der Schule Probleme durch einige Gewaltausbrüche hat. Ha-Jung versucht ihre zerrüttete Familie zusammenzuhalten, hat dabei aber auch eigene Sorgen, als sie sich in den jungen Kim Soo-Wook verliebt, der in einer Second-Hand-Buchhandlung in der Nähe ihrer Schule arbeitet. Langsam kommen sie sich näher, freunden sich an, doch bevor die Beziehung sich weiterentwickeln kann, werden sie wieder mit Problemen konfrontiert. Kim Soo-Wook kann seine im Koma liegende Ex-Freundin einfach nicht vergessen...

FILMREZENSION VON LAGO
Lim Seong-Woon liefert mit "Ride Away" eine klasse Regiedebüt-Arbeit ab. Dabei ist sein Erstlingswerk eigentlich nur ein recht einfaches Drama mit keiner besonders komplexen Story, keinen extravaganten Kamerafahrten, ohne aufdringlichen Soundtrack oder herrausragenden Innovationen. Und dennoch ist "Ride Away" einfach ein unglaublich schöner, emotionaler Film. Die Darsteller leisten eine tolle Arbeit und besonders die Hauptdarsteller Han Hyo-Ju (Ha-Jung) und Lee Young-Hoon (Kim Soo-Wook) kommen sehr sympathisch rüber und wecken das Mitgefühl. Mal lassen sie durch ihr Zusammenspiel den Zuschauer schmunzeln oder in romantischen, aber keineswegs übertrieben kitschigen Szenen, das Herz erwärmen oder in traurigen Szenen Mitleid aussprechen. Die Geschichte zeigt dabei zwei Seiten auf: Einerseits das Familiendrama und anderseits die unglückliche bzw. scheinbar unerfüllbare Liebe zwischen Ha-Jung und Soo-Wook, der seine Gedanken einfach nicht von seiner todkranken Ex-Freundin loslassen kann. Optisch ist das Ganze auch in sehr schönen Bildern festgehalten, es gibt eine Reihe toller Blickwinkel, aus der die Unterhaltungen und Geschehnisse gezeigt werden. Wie schon erwähnt, verzichtete Lim Seong-Woon aber auf imposante Fahrten und setzte lieber auf ruhige Kameraführung und ein unaufdringliches Verfolgen der Darsteller mit der Kamera. Dies passt sehr gut in das Gesamtbild des Filmes, der recht ruhig erzählt ist, dabei aber glücklicherweise nie langweilig wird und mit 88 Min. auch eine kurze Laufzeit bietet. Das Ende kommt etwas überraschend und ist sozusagen halboffen. Der Film zeigt nicht direkt, was nun aus den beiden geworden ist. Es gibt einen Zeitsprung und es wird eine Szene zwischen dem Ha-Jungs Vater und dem jüngeren Bruder gezeigt, wo angedeutet wird, was aus ihr und ihrem Traum geworden ist. "Ride Away" ist insgesamt ein gelungener Mix aus Liebesdrama und Feel-Good-Movie, der gute Unterhaltung bietet und den Zuschauer für die Laufzeit den Alltag vergessen lässt.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

7,0/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN










Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz