Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Tekkon Kinkreet (JP 2006) • Tekkonkinkreet
FILMEJP • TEKKON KINKREET
TEKKON KINKREET

     aka TEKKONKINKREET
     JAPAN 2006

CAST & CREW
REGIE Michael Arias

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Tekkonkinkreet

DeutschlandSony
 2,35:1 anamorph · deutsch DD5.1, englisch DD5.1,...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 BLURAYTekkonkinkreetDeutschlandSony 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
111 Minuten

FILMINHALT
Die beiden Waisenkinder Kuro aka "Black" und der jüngere Shiro aka "White" beherrschen die Strassen von der Megacity Treasure Town. Weder von konkurierenden Strassengangs noch vor Yakuzas zeigen sie Respekt und gehen bei Auseinandersetzungen stets als Sieger hervor. Ihr Vorteil ist die Kenntnis ihres Viertels, jeden Weges, jeder Strasse, jeder Abkürzung. Dieses ist jedoch durch die Pläne eines mit hoher krimineller Energie ausgestatteten Moguls gefährdet. Er sieht in dem Grundstück, auf dem das Viertel aufgebaut ist eine grosse Kapitalanlage und will dort einen Freizeitpark für Kinder namens "Kiddy Castle" entstehen lassen. Das wollen sich Black und White natürlich nicht gefallen lassen und stellen sich mit allen Kräften dem übermächtigen Bösen entgegen...

FILMREZENSION VON JOST RENNEBAUM
Der japanische Animationsfilm ist keine Unbekannte für Michael Arias, der bereits für den gefeierten "Prinzessin Mononoke" für Studio Ghibli als Special Effects Experte tätig war und als Produzent für den gelungenen Episoden-Animé "Animatrix" fungierte. Mithilfe von Art-Director Shinji Kimura schafft Arias für "Tekkon Kinkreet" einen eigenen Animationsstil, der schnell akzeptiert wird und den Zuschauer auf die Geschichte, basierend auf der Manga-Serie "Black & White" von Matsumoto Taiyo, der sich auch für die Vorlage der Realverfilmung von "Ping Pong" verantwortlich zeichnet, konzentrieren lässt. Die Charaktere sind allesamt mit viel Details designt worden und helfen dem Zuschauer in diese fremde neue Welt einzutauchen. Eine Hauptrolle spielt hier auch die Stadt "Treasure Town", eine Megacity in der Zukunft, ein natürlich gewachsenes Utopia, das alle Kulturen und Religionen vereint, verdeutlicht anhand von vielen kleinen zeichnerischen Details. Ein weiteres Lob für die Animation, Erzählweise und auch den passenden Soundtrack der englischen Elektronik-Band Plaid, die es schafft emotionale Szenen, besonders bei dem Zusammenspiel von Black und White, auf die Leinwand zu zaubern, aber auch actionreiche Szenen mit rasanten Kamerafahrten bietet - hier ist die Verschmelzung vom klassischen zeichnerischen Animationsstil mit am Computer gernerierten 3D Animationen gut gelungen. Am Ende driftet der Film etwas sehr ins philosophisch-künstlerische ab, bleibt aber stets seiner zu erzählenden Geschichte treu, für die sich Regisseur Arias viel Zeit nimmt und der Film im Mittelteil vielleicht etwas langatmig gerät. Dennoch ist dies ein sehr gelungenes Regiedebüt und es ist dem gebürtigen Amerikaner Arias, der aber bereits seit 1992 in Japan lebt und auch arbeitet, gross anzurechnen, dass er dem dem japanischen Animationsfilm treu bleibt.



USER-REZENSION VON GAMBIT
Ein echt interessanter Zeichentrick in vielerlei Hinsicht.
Die Animation ist es allein schon wert den Film anzuschauen, denn visuell ist der Film einzigartig. Besonders der Detailreichtum im Film erschlägt einen schier. Die Frage ist ob der Film einen auch neben den optischen was bieten kann? Ich sage mal Teils-Teils. Die Geschichte über die beiden Waisen Schwarz und Weiß – wie sie beide heißen, ist an sich recht klassisch und beschreibt die Dualität, Abhängigkeit usw… von Dunkel&Licht; Böse&Gut usw. ….
Aber diese Geschichte um dieser zwei Gegensätze die sich gegenseitig Stärke geben und zusammen ein komplettes Ganzes ergeben entfaltet sich erst spät. Am Anfang hat mich der Film ziemlich kalt gelassen und die Fülle an den eingeführten Charakteren hat au... [weiterlesen]

POSTER




USER-WERTUNGEN

7,3/10 bei 8 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN










Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz