Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Three Seasons (VN/USA 1999) • Saigon Stories · Ba Mùa
FILMEVN/USA • THREE SEASONS
THREE SEASONS

     aka SAIGON STORIES · BA MùA
     VIETNAM/USA 1999

CAST & CREW
REGIE Tony Bui
DARSTELLERHarvey Keitel, Duong Don, Diep Bui, Ngoc Hiep Nguyen, Hanh Kieu, Ngoc Minh, Diem Kieu, Huu Duoc Nguyen, Hong Son Le, Ba Quang Nguyen, Huu Su Tran, Duc Hung Luong

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Arthaus Collection - Asiatisches Kino

DeutschlandArthaus10 Discs • FSK 16 •
 10er Digischuber-Box mit den Filmen Chinese Box, Eat...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDThree Seasons - Arthaus CollectionDeutschlandArthaus 
 DVDThree SeasonsDeutschlandArthaus 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
113 Minuten

FILMINHALT
In "Three Seasons" verknüpft der in den USA aufgewachsene Regisseur Toni Bui lose mehrere Episoden aus dem Alltagsleben der verschiedensten Menschen in der vietnamesischen 5 Millionen-Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt, die bis 1976 Saigon hieß. Der stille Rikschafahrer Hai (Duong Don) verliebt sich in die Prostituierte Lan (Diep Bui) und wirbt dezent aber hartnäckig um die mandeläugige Schönheit. Nachdem er bei einem Rikscharennen Geld gewonnen hat, verbringt er eine Nacht mit ihr. Dem traurigen Strassenjungen Woody wird bei einer Begegnung mit dem Amerikaner James Hager sein Bauchladen gestohlen. Dieser wiederum ist auf der Suche nach Läuterung 30 Jahre nach seiner Dienstzeit als GI nach Vietnam zurückgekehrt um seine Tochter kennen zu lernen. Und die Lotusblumenverkäuferin Kien An (Nguyen Ngoc Hiep) versucht zu ihrem geheimnisvollen Chef, dem zurückgezogen lebenden Herrn Dao vorgelassen zu werden. Dieser hat durch die Lepra seinen Lebenswillen verloren. Doch Kien An schafft es durch ihre behutsame Art, eine Art Tochterbeziehung zu dem kranken Dichter herzustellen...

FILMREZENSION VON DANIEL FRICK
"Three Seasons" ist der erste US-Film, der in Vietnam gedreht wurde und unter maßgeblicher Mitarbeit von Harvey Keitel entstanden. Er gewann 1999 auf dem Sundance-Festival neben dem Publikumspreis auch den Großen Preis der Jury und den Preis für die beste Kamera. In den Szenen ohne Dialoge können die langen Einstellungen der prämierten Kamerafrau Lisa Rinzler am ehesten ihre große Ausdruckskraft entfalten, dann hat der Film seine absolut besten Momente. Wenn Woody verzweifelt durch die regnerische Nacht streift, um seinen Bauchladen zu finden. Wenn Hai bei seinem Rikscharennen um die Nacht mit Lan kämpft und strahlend gewinnt oder wenn die Blumenfrauen mit ihren Booten die Lotusblumen auf dem See pflücken. Schauspielerisches und auch dramatisches Highlight ist die Begegnung des Ex-GI James Hager mit seiner Tochter Phuong. Ein sehr ausdrucksstarker Episodenfilm, der gelegentlich aber auch an der Grenze zu Pathos und Kitsch kratzt.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

7,0/10 bei 5 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN







Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2019 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz