Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Tiger On The Beat 2 (HK 1990) • Tiger On The Beat II
FILMEHK • TIGER ON THE BEAT 2
TIGER ON THE BEAT 2

     aka TIGER ON THE BEAT II
     HONG KONG 1990

CAST & CREW
REGIE Lau Kar-Leung
DARSTELLERDanny Lee, Conan Lee, Ellen Chan Nga-Lun, Roy Cheung, Maria Cordero, Lau Ka-Fai, Norman Chu, Melvin Wong, Mark Houghton, Phillip Ko, James Wong

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
94 Minuten

FILMINHALT
Der Polizist Lam geht langsam auf die 40 zu und hat nicht viel erreicht, obwohl er immer vorhatte etwas besonderes in seiner Polizistenkarriere zu machen. Sein Neffe Baffalo, ein in Amerika geborener Chinese, macht ihm Probleme, da er für sie ein nettes chinesisches Mädchen suchen will, er aber nur Augen für die süsse Ellen hat, die Zeugin eines Mordes ist. Lam und Baffalo kümmern sich um Ellen und bringen sich dabei selber in Gefahr, nachdem ein für den Mord verantwortlicher Waffenschmugglerring Killer auf sie angesetzt hat.

FILMREZENSION VON MICHAEL JOHNE
Naja, weiß nicht. War nicht so dolle. Aber der Vorgänger ja auch nicht. War alles in allem typischer 80er Jahre HK-Actionfilm, mit allem drum und dran. Paar dumme Sprüche, wenig lustig, ne Menge Verfolgungsjagden, Schießereien, Kloppereien, dummes Drehbuch, nicht große Spannung, einige böse Gwailos und lauter bekannte Gesichter in Standard-Rollen. Nicht gut, aber auch nicht schlecht. Durchschnitt eben. Zur Besetzung: Die beiden Lee's sind nicht gerade die größten Charmebolzen. Danny machte wieder auf Cop, wurde auch wieder von Vorgesetzten laufend gerügt, und dann auch wieder suspendiert usw. Weiß jetzt nicht, ob er in diesem Film lustig sein sollte, einmal mußte ich jedenfalls lachen bei ihm. War ne Premiere.... Conan.....ja....erinnert mich immer an einen fetten, dummen, unbeweglichen Jackie Chan. Keine Ahnung warum. Zumindest unbeweglich war er nicht, sondern überraschend behende. Dafür sah sein KungFu langsam/langweilig/eintönig aus. Kann auch an der Choreographie liegen, weil insgesamt war das alles nicht so aufregend. Wofür ich Conan Lee aber ziemlichen Respekt zollen muß: Also wenn er die Stunts selber gemacht hat, dann alle Achtung. Das eine Teil, wo er von der Brücke auf die Laterne springt, und sie verfehlt und dann auf die Straße kracht...da bin ich richtig zusammengezuckt. Hab auch bestimmt fünfmal zurückgespult. Das hat mir beim Zusehen schon weh getan. Ansonsten ist er aber als Schauspieler ein Knollo. Ellen Chan war sexy! Kannte die gar nicht. War aber klasse, die Frau. Leider dreht sie wohl nicht mehr.... Dann war da noch Roy Cheung. Wieder mal als Böser, wieder mal seine Zeilen/Handlungen solide abgespielt, aber nicht herausragend. Halt zu oft gesehen in der Art von Rolle. Und in mehr oder weniger Nebenrollen waren die Veteranen Lau Ka-Fai und Norman Chu zu sehen, die aber auch wenig Akzente setzen. Und dann war da noch so eine dicke, nicht so hübsche Frau, die kenne ich aber auch nicht. Nichts verpaßt... Wer die 80iger Jahre zurücksehnt, wird hier gut bedient. Wer billig aussehende Haudrauf-Streifen satt hat, kann ruhigen Gewissens einen Bogen hier rum machen. Sieht aus wie ein Schnellschuß. Selbst der (zu) lange Showdown war mehr oder minder langweilig. Und Chow Yun-Fat fehlte eh...



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

4,0/10 bei 1 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.



Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2020 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz