Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Beyond The Infinite Two Minutes (JP 2020)
FILMEJP • BEYOND THE INFINITE TWO MINUTES
BEYOND THE INFINITE TWO MINUTES •

     JAPAN 2020

CAST & CREW
REGIE Junta Yamaguchi
DARSTELLERAki Asakura, Riko Fujitani, Gôta Ishida, Yoshifumi Sakai, Kazunari Tosa
PRODUZENTTakahiro Otsuki, Kazuchika Yoshida
SCRIPT/BUCHMakoto Ueda
MUSIKKoji Takimoto

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY Beyond The Infinite Two Minutes - Limited...

DeutschlandBusch Media Group2 Discs • FSK 12 •
 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts-HD 5.1, japanisch dts-HD 5.1
 deutsch
 16-seitiges Booklet; Making of, Interview mit dem...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDBeyond The Infinite Two MinutesDeutschlandBusch Media Group 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
70 Minuten

FILMINHALT
Café-Inhaber Kato (Kazunari Tosa) entdeckt, dass der Fernseher in seinem Laden und sein Computermonitor in der Wohnung darüber durch eine Zeitverschiebung verbunden sind. Mit Hilfe dieser Schaltung kann man in die Zukunft schauen - allerdings nur für zwei Minuten. Katos verrückte Freunde setzen alles daran, dieses revolutionäre Phänomen für ihre Zwecke zu nutzen. Die Konsequenzen sind verblüffend und keinesfalls ungefährlich.

FILMREZENSION VON CHRISTIAN SüSSMEIER
Filme mit Zeitreise-Elementen sind schon ein Phänomen für sich und haben sich seit Jahrzehnten als eigenes Genre etabliert. Egal ob in H.G. Wells' "Die Zeitmaschine", "Zurück in die Zukunft" oder "Bill & Ted's verrückte Reise durch die Zeit", eines sollte solch ein Werk schon beinhalten: eine coole Zeitmaschine! In Junta Yamaguchis Werk "Beyond The Infinite Two Minutes" ist das eben der iMac, der für einiges an Aufregung im Raum-Zeit-Gefüge sorgt.

Im vergangenen Jahr konnte der Film schon bei einigen Festivals abräumen, unter anderem gewann er den Publikumspreis bei der Nippon Connection. Und das absolut zurecht! Denn "Beyond The Infinite Two Minutes" ist ein Parade-Beispiel dafür, dass es für einen mitreissenden Film kein Millionen-Budget braucht. So wurde das 70-minütige, fast schnittfreie Werk doch tatsächlich mit dem iPhone gefilmt, auch die Schauspieler*innen selber sind alles Amateure gewesen. Die Parallelen zum 2017er-Hit "One Cut Of The Dead" sind also gegeben, was natürlich für zusätzliche Aufmerksamkeit beim japanophilen Publikum sorgte. 

Das Werk von Yamaguchi hat definitiv das Zeug zu einem modernen Klassiker und überzeugt neben seiner handwerklichen Qualität auch inhaltlich. Doch auch wenn einige der Kniffe wirklich intelligent sind und mit den großen Genre-Klassikern mithalten können, muss sich "Beyond The Infinite Two Minutes" auch etwas Kritik gefallen lassen. Denn trotz seiner knappen Laufzeit von nur 70 Minuten machen sich hin und wieder einige Längen breit. Da merkt man das dass Konzept dann vielleicht doch eher besser für einen Kurzfilm geeignet wäre.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0.0/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN







Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2022 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz