Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • The Housemaid (PH 2021)
FILMEPH • THE HOUSEMAID
THE HOUSEMAID

     PHILIPPINEN 2021

CAST & CREW
REGIE Roman Perez Jr.
DARSTELLERKylie Verzosa, Albert Martinez, Jaclyn Jose, Louise Delos Reyes, Alma Moreno, Elia Ilano, Jobelyn Manuel
PRODUZENTVincent Del Rosario III, Veronique Del Rosario, Corpus
SCRIPT/BUCHEric Ramos, Im Sang-Soo
MUSIKFrancis De Veyra

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY The Housemaid

DeutschlandBusch Media Group • FSK 16 •
 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts-HD 5.1, tagalog dts-HD 5.1
 deutsch
 Original Trailer, Deutscher Trailer, Trailershow
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDThe HousemaidDeutschlandBusch Media Group 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
114 Minuten

noch 10 Tage
BD/DVD-GEWINNSPIEL



Bitte registrieren um an Gewinnspielen teilnehmen zu können

FILMINHALT
Eines Tages bekommt die junge und attraktive Daisy ein Job-Angebot einer vermögenden Familie. Um die schwangere Ehefrau zu entlasten, soll sie dieser künftig im Haushalt und bei der Kindererziehung unter die Arme greifen. Als dann aber der Ehemann auf sie aufmerksam wird und eine Nacht mit ihr verbringt, beginnen die Probleme. Denn seine Frau bekommt davon Wind und versucht die neue Haushälterin daraufhin loszuwerden. Als Daisy aufgrund eines Sturzes ins Krankenhaus muss, erfährt sie von ihrer Schwangerschaft. Der Vater? Familien-Oberhaupt und Arbeitgeber William. Eine Tatsache, die seine Frau und deren Mutter nicht so stehen lassen wollen.

FILMREZENSION VON CHRISTIAN SüSSMEIER
"The Housemaid" ist das Remake eines Remakes. So zumindest laut Hauptdarstellerin Kylie Verzosa und einem Video auf ihrem YouTube-Kanal. Der Film, der für den philippinischen Streaming-Dienst Vivamax entstand, basiert nämlich auf dem koreanischen Werk "Das Hausmädchen" aus 2010. Dieser wiederum gilt als Neuauflage vom 1960er-Film "Hanyo" von Regisseur Kim Ki-Young.

Filmemacher Roman Perez Jr. hat also eine ziemlich prominente Vorlage neu interpretiert und sie in die Welt der Schönen und Reichen auf den Philippinen verfrachtet. Dabei wird er den Vorbildern zumindest optisch ziemlich gerecht, denn "The Housemaid" sieht ziemlich gut aus und gefällt mit seinen hochwertigen und stimmigen Bildern. Da gibt es mal schöne Spielereien mit Licht und Dunkelheit, auch die Kameraarbeit überzeugt mit abwechselnden und kreativen Einstellungen. 

Inhaltlich gibt es in Perez' Werk allerlei Dramen, fiese Schwiegermütter und eine Geld löst alle Probleme-Attitüde, die für einen kleinen Hauch von Gesellschaftskritik sorgt. Klingt also gar nicht so verkehrt, oder?

Störend sind an "The Housemaid" vor allem manche der Dialoge, die schon sehr an Vorabend-Soaps in den Öffentlich-Rechtlichen erinnern und die gerne etwas natürlicher hätten sein können. Auch ist die Laufzeit vielleicht zehn bis fünfzehn Minuten zu lang, dafür entschädigt das Ende aber mit ein paar ordentlichen Schock-Momenten.

Auch wenn der Film für den Streaming-Dienst Vivamax entstand, ist er eher zurückhaltend was die erotische Komponente angeht. Man stellt hier ganz klar die Handlung in den Vordergrund und beschränkt sich so zum Glück nicht nur auf die Optik der Darsteller*innen.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0.0/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2024 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz