Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Filme im Oktober

Alles nicht Asien-Film-betreffendes hier rein. Hier darf getratscht werden wie man möchte. Der Kaffee wird schon gekocht...

Filme im Oktober

Beitragvon Thomas am Fr, 03.10.2008, 22:47

Hm, noch kein Thread? Mach ich dann mal einen auf.

Doomsday:

Actionreicher Film ohne Längen. Einziges Manko: ziemlich brutal. Aber Musik ist klasse. Sehenswert.


Tropic Thunder:

Ich mag Ben Stiller und Jack Black nicht, trotzdem wollte ich mir mal den Film anschauen. Hatte mehr erwartet, Ben Stiller und insbesondere Jack Black nerven furchtbar, Robert Downy Jr. war gut. Ebenso gefiel mir der Score und der Soundtrack. Aber das rettet den Film auch nicht.
Benutzeravatar
Thomas
Asia Maniac
 
Beiträge: 2381
Registriert: Do, 10.08.2000, 1:01
Filme bewertet: 15
Filme rezensiert: 7
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Werbung
 

Beitragvon Sylvio Constabel am Sa, 04.10.2008, 1:55

Um Himmels Willen, bei DOOMSDAY ist die Gewalt doch kein Manko sondern Fun pur! Falls Du die deutsche Fassung gesehen haben solltest, hast Du eh keine Gewalt gesehen.

Der TROPISCHE DONNER ist nach wie vor geil, überlegte mir schon, den ein zweites Mal im Kino zu schauen...! :D
Meine CDs
DJBildSTEWIE In Da House!!!
Bild
MEINE SILBERLINGE
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Asia Maniac
 
Beiträge: 12370
Registriert: Sa, 05.05.2001, 1:01
Wohnort: Peking, China
Filme bewertet: 6
Filme rezensiert: 3
Feedback: 12|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon diceman am Sa, 04.10.2008, 8:42

"Doomsday" war einer der geilsten, krachigsten Popcorn-Actioner des Jahres. Aber wie Sylvio schon sagt: Muß man ungeschnitten sehen, und das geht mit der dt. DVD leider nicht.
Benutzeravatar
diceman
Asia Maniac
 
Beiträge: 1188
Registriert: Di, 31.08.2004, 16:23
Filme bewertet: 2
Filme rezensiert: 2
Feedback: 26|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Beitragvon Thomas am Sa, 04.10.2008, 10:19

Naja, ich habe die Gewalt in Doomsday nicht als Fun gesehen. Aber jeder hat seinen eigenen Humor.
Benutzeravatar
Thomas
Asia Maniac
 
Beiträge: 2381
Registriert: Do, 10.08.2000, 1:01
Filme bewertet: 15
Filme rezensiert: 7
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon Josef K. am Sa, 04.10.2008, 19:13

Sylvio, Sylvio: heute Abend um 0:15 auf WDR kommt der Streifen, den Du schon immer sehen wolltest: "Der unauffällige Mr. Crane". 8)

Cheers
Josef K.
Josef K.
Asia Maniac
 
Beiträge: 1184
Registriert: So, 23.11.2003, 15:48
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Kaz Kazui am So, 05.10.2008, 0:34

Der Baader-Meinhof Komplex


Nun...

positiv: durch das großzügige Budget braucht man sich vor vergleichbaren Hollywoodproduktionen wie "München" nicht zu verstecken. Authentischer 70ies Style, coole Mucke, hohes Tempo, sehr gute Schauspieler; vorallem Martina Gedeck. Warum andere bekannte Schauspieler wie Alexandra Maria Lara oder Tom Schilling als Kanonefutter herhalten mussten, ist mir allerdings nicht ganz klar, aber seis drum.

negativ: zu überhastet, zu fragmentarisch, zu sprunghaft. Man entwickelt kaum Bezug zu den Charakteren. Figuren werden eingeführt und verschwinden wieder, die Handlung springt wild von einem Ereignis zum nächsten, es fehlt an Dramaturgie. Vielleicht wäre es besser gewesen, den Schwerpunkt eher auf die Charaktere zu legen, denn trotz seiner 150min. steckt in dem Film zu viel Stoff in zu wenig Zeit. Das macht ihn schwer nachvollziehbar, stellenweise wirkt das Ganze auf mich wie aneinandergeklebtes Stückwerk.

Gefallen hat mir der Film insgesamt dennoch, darum gibts knappe:

7/10
Bild
Benutzeravatar
Kaz Kazui
Asia Maniac
 
Beiträge: 1243
Registriert: Sa, 25.09.2004, 16:30
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Kaz Kazui am So, 05.10.2008, 13:35

Andy Lau hat geschrieben:Ich habe gelesen, dass 2009 ein TV-Zweiteiler vom "Komplex" in der ARD gezeigt werden soll. Dann aber auch um 30 Minuten länger.

Ach wie hoch war das Budget eigentlcih? Würde mich mal interssieren...

In einigen Quellen ist von 13 Millionen Euro die Rede, in anderen von 20 Millionen... für eine deutsche Produktion eine Menge.
Bild
Benutzeravatar
Kaz Kazui
Asia Maniac
 
Beiträge: 1243
Registriert: Sa, 25.09.2004, 16:30
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Kaz Kazui am So, 05.10.2008, 15:31

Burn After Reading

Keine Ahnung, ich fand den irgendwie zäh. Ich kam nie richtig in den Film rein und ich fand ihn eigentlich weder besonders witzig, noch fand ich die Charaktere besonders interessant.
Alles in allem eher enttäuschend.

6/10
Bild
Benutzeravatar
Kaz Kazui
Asia Maniac
 
Beiträge: 1243
Registriert: Sa, 25.09.2004, 16:30
Feedback: 0|0|0

Beitragvon egocentrik am So, 05.10.2008, 17:28

Midnight meat train

kennt jemand von Euch Vinnie Jones ? Ex englisher profi fussballer ? Hat bei FC Wimbledon gespielt und war bekannt dafuer rote Karten zu sammeln wegen ueberhaerte ? Der dann in Filme wie Snatch und Lock,stock auf sich aufmerksam machte ?

Da der gute Vinnie von natur schon wie ein Psychopath aussieht hat man ihn gleich mal als serien killer ausprobiert und raus kommt einer der blutigsten und brutalsten Filme seit langem...die story ist irgendwie billig aber doch geil...also wer auf slasher filme steht mit ueber brutalo szenen und literweise Blut sollte sich den Film reinpfeiffen...

8,5/10
Hung Gar Kuen in Hannover
http://www.hungboxen-hannover.de
Benutzeravatar
egocentrik
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 740
Registriert: Mo, 20.10.2003, 17:48
Wohnort: Hannover
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon Sylvio Constabel am So, 05.10.2008, 18:17

Kaz Kazui hat geschrieben:Der Baader-Meinhof Komplex


Nun...

positiv: durch das großzügige Budget braucht man sich vor vergleichbaren Hollywoodproduktionen wie "München" nicht zu verstecken. Authentischer 70ies Style, coole Mucke, hohes Tempo, sehr gute Schauspieler; vorallem Martina Gedeck. Warum andere bekannte Schauspieler wie Alexandra Maria Lara oder Tom Schilling als Kanonefutter herhalten mussten, ist mir allerdings nicht ganz klar, aber seis drum.

negativ: zu überhastet, zu fragmentarisch, zu sprunghaft. Man entwickelt kaum Bezug zu den Charakteren. Figuren werden eingeführt und verschwinden wieder, die Handlung springt wild von einem Ereignis zum nächsten, es fehlt an Dramaturgie. Vielleicht wäre es besser gewesen, den Schwerpunkt eher auf die Charaktere zu legen, denn trotz seiner 150min. steckt in dem Film zu viel Stoff in zu wenig Zeit. Das macht ihn schwer nachvollziehbar, stellenweise wirkt das Ganze auf mich wie aneinandergeklebtes Stückwerk.

Gefallen hat mir der Film insgesamt dennoch, darum gibts knappe:

7/10


Ej, das gleicht ja meiner Bewertung fast bis aufs FF! :wink:
Zustimmung.
Meine CDs
DJBildSTEWIE In Da House!!!
Bild
MEINE SILBERLINGE
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Asia Maniac
 
Beiträge: 12370
Registriert: Sa, 05.05.2001, 1:01
Wohnort: Peking, China
Filme bewertet: 6
Filme rezensiert: 3
Feedback: 12|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon Sylvio Constabel am So, 05.10.2008, 18:29

Josef K. hat geschrieben:Sylvio, Sylvio: heute Abend um 0:15 auf WDR kommt der Streifen, den Du schon immer sehen wolltest: "Der unauffällige Mr. Crane". 8)

Cheers
Josef K.


Ah, Mist, habe ich erst jetzt gelesen. Hätte ich direkt mal aufgenommen! Danke für den Hinweis...
Meine CDs
DJBildSTEWIE In Da House!!!
Bild
MEINE SILBERLINGE
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Asia Maniac
 
Beiträge: 12370
Registriert: Sa, 05.05.2001, 1:01
Wohnort: Peking, China
Filme bewertet: 6
Filme rezensiert: 3
Feedback: 12|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon hybi am So, 05.10.2008, 22:39

Babylon A.D.
Wasn Mist.
3/10
Benutzeravatar
hybi
Asia Maniac
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di, 03.10.2006, 23:20
Wohnort: Düsseldorf
Filme bewertet: 7
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Znyder am Mo, 06.10.2008, 0:09

Inside I'm Dancing

Der Film erzählt die Geschichte von zwei an den Rollstuhl gebunden Männern, die es satt haben, ihre bis ins Kleinste durchstrukturierten Leben in einem betreuten Wohnheim zu verbringen und sprichwörtlich endlich auf eigenen Beinen stehen möchten.

Der Streifen kommt dabei meistens ohne denn Griff in die Klischeekiste aus und wirkt authentisch. Gleichzeitig bleibt er warmherzig, lebensbejahend und witzig.

Hervorzuheben sind die beiden Hauptdarsteller (James McAvoy, Steven Robertson), der prima Score und die insgesamt stimmige und bewegende Story.
8/10

Kalifornia

Ganz netter Serienkiller-Roadmovie mit sehr guten Schauspielern (v.a. Juliette Lewis), coolem Flair und ordentlicher Härte.
Dennoch bleibt die Geschichte irgendwie auf der Strecke und ödet einen zeitweise richtig an.
Ein grundsolider Film, der gut anzusehen ist, dem aber Gehalt, Witz und einiges mehr fehlt.
6/10

Severance

Verrückter und irrwitziger Film um einen Betriebsausflug, der zum Überlebenskampf mutiert.
Der Regisseur verzichtet erfrischender Weise auf genreübliche Stereotype. Kämpfe, Verfolgungsjagden und Waffeneinsätze wirken "realistisch" und keinerzeit übertrieben.

Der Film hat unheimlich viel Witz, ohne dabei aber zum Klamauk abzurutschen.
Super Unterhaltung mit wenigen Schwächen und Längen, dafür umso mehr Humor und Esprit.
9/10
Benutzeravatar
Znyder
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 696
Registriert: Do, 28.12.2006, 17:00
Wohnort: Mannheim
Filme bewertet: 90
Feedback: 2|0|0

Beitragvon Max Power am Mo, 06.10.2008, 2:02

egocentrik hat geschrieben:Midnight meat train

kennt jemand von Euch Vinnie Jones ? Ex englisher profi fussballer ? Hat bei FC Wimbledon gespielt und war bekannt dafuer rote Karten zu sammeln wegen ueberhaerte ? Der dann in Filme wie Snatch und Lock,stock auf sich aufmerksam machte ?

Welcher Fußballkenner kennt nicht Vinnie "die Axt" Jones, der den Rekord für die schnellste gelbe Karte hält, weil er einen der beiden Anstoßspieler umgeholzt hat und gegen das Gemächt Paul Gascoignes genauso wenig Gnade wie bei einem Spiel gegen Kinder zeigte:

Bild

:mrgreen:
"Wie kann man eine Blu Ray DVD auf den Markt bringen, welche bei entsprechender Ausrüstung(Blue Ray Player, HDMI Kabel zum Full HD Fernseher mit HDMI Eingang)trotzdem noch schwarze Balken oben und unten auf den Bildschirm bringt ?" (Amazon)
Benutzeravatar
Max Power
Asia Maniac
 
Beiträge: 5903
Registriert: Do, 11.10.2001, 1:01
Wohnort: Berlin, Frankfurt (Main)
Filme bewertet: 340
Filme rezensiert: 10
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon metalsteak80 am Mo, 06.10.2008, 8:07

Die Barbaren

Was für eine wunderbar überdrehte Trashgranate mit den genialen David und Peter Paul :lol: Billige Sets, Gummimonster, alberne Dialoge und das ganze ist einfach verdammt kurzweilig und unterhaltsam. Für eine FSK 12 Freigabe geht es hier stellenweise auch noch recht hart zur Sache. Leider gibt es von dem Film nur ein Bootleg :( und die Qualität befindet sich auf etwas besserem VHS Niveau. Wer Trash liebt sollte sich den Film mal anschauen. 8/10

Pit Fighter

Anfangs dachte ich noch, der Film könnte unterhaltsames B-Movie Gekloppe bieten, aber nicht einmal das wird erfüllt. Zum einem habe ich selten so eine Flasche als Hauptdarsteller gesehen. Der Kerl spielt so steif, dass man meinen könnte er hätte einen Stock im Ar**h, oder es wird gnadenloses Overacting geboten. Das ganze wirkt so unfreiwillig komisch, das man darüber nur noch lachen kann. Der Großteil der Kampfszenen ist auch einfach nur lahm. Aber die Krönung von allem ist das Finale! Ungedeckt werden hier scharenweise Gegner mit einem Endlosmagazin umgemietet, der Kerl wird noch nicht einmal getroffen. Als dann nach ca. geschätzten 4 Minuten Dauerfeuer sich die Munition doch dem Ende naht, wird der Rest halt mit Käptain Sindbads Wundersäbel umgemietet :lol: Das ganze wird noch dermaßen bierernst präsentiert, dass es fast schon wieder eine Freude ist. Wegen den ganzen Lachern bekommt der Film von mir noch gnädige 4/10.
metalsteak80
Asia Maniac
 
Beiträge: 1389
Registriert: Do, 05.07.2007, 11:07
Feedback: 20|0|0

Nächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2023 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz